de
en
Jul
19

Egencia-Untersuchung

Studie: Geschäftsreisende schätzen Meetings als effektivste Methode ein

Screenshot: http://www.egencia.de

Egencia, die Geschäftsreisesparte von Expedia, hat die Ergebnisse ihrer dritten „Business Travel and Technology Study“ veröffentlicht. 86% der 6.057 online befragten Geschäftsreisenden weltweit gaben an, dass sie ein persönliches Meeting für die effektivste und produktivste Art der Zusammenarbeit halten. Reisende in den USA, Australien, Kanada, Großbritannien, China und Indien sind davon sogar noch überzeugter und bejahten dies zu 90%. Deutschland liege mit 86% im Durchschnitt.

Insgesamt bestätigt die Egencia-Studie den hohen Stellenwert von Geschäftsreisen. Wie aber werden neue Trends in der Geschäftsreisebranche angenommen? Sharing-Economy-Dienste wie Uber sind im Privatreisesektor schon weitestgehend akzeptiert. Doch auch in der Geschäftsreisebranche werden sie immer beliebter, wie die Egencia-Studie zeigt. 42 % der befragten Geschäftsreisenden weltweit sagen, dass das Buchen von Sharing-Economy-Diensten erlaubt ist. 10 % geben an, es sei zwar erlaubt, aber ihr Unternehmen würde sie dabei eher entmutigen. Deutschland hat hier sogar den zweithöchsten Wert zusammen mit Kanada (je 12 %) nach Australien mit 13 %. Egencia hat im Februar 2016 den Fahrdienst Uber sowie den Routenplaner Citymapper in seine Software für Geschäftsreisende integriert. Seit der Implementierung im Februar 2016 hätten die neuen Features mehr als eine halbe Million Interaktionen hervorgerufen.

www.egencia.de