de
en
Jan
25

Dortmund

Best of Events International: Sag mir, wie alt bin ich?

Digitalisierung ist das Schwerpunktthema der Best of Events 2017, ihr Publikumsliebling ist der kleine Roboter „Pepper“. (Foto: tw/Wünsch)

Die Best of Events International, die am 18. und 19. Januar in Dortmund stattfand, stellt sich für die Zukunft auf und setzt auf Themenforen wie MICE, Technology und Safety und auf den Schwerpunkt Digitalisierung. Gleichzeitig starten die Dortmunder ihr Modernisierungsprogramm „Welcome2018“ der Westfalenhallen und so den Interimsbetrieb.

Mühelos finden die 10.300 Besucher, 200 mehr als 2016, auch ohne Beschilderung zum temporären Eingang Nord. Vom zugigen Provisorium auf 800 qm sind es wenige Schritte unter freiem Himmel zu Halle 5 und weiter den Hallen 4, 6, 7 und 8. Dort präsentieren sich auf der Messe für Erlebnismarketing 483 Aussteller, ein Plus zum Vorjahr von sieben Prozent, aus 13 Ländern.

„Das Angebot der Best of Events ist breiter, als es jemals war“, bemerkt Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund. Schließlich besetzt die Best of Events in der neuen fokussierten MICE-Halle 5 das Thema Meetings und Incentives und bespielt das Thema Digitalisierung im Digital Forum in Halle 7. Dass die Digitalisierung Dortmund erreicht, zeigt der Hashtag #boe17, der zeitweilig die deutschen Trending Topics von Twitter anführt. Im Trend liegt auch Pepper. Der kleine weiße Roboter am Stand von Entrance, Gesellschaft für Künstliche Intelligenz und Robotik, demonstriert seine künstliche Intelligenz, indem er das Alter der Besucher errät - und stiehlt damit Walking Acts wie Stelzenmännern die Show.

Bei der Podiumsdiskussion „Die Digitalisierung im Eventsektor hat bisher noch nicht stattgefunden“ im MICE-Forum in Halle 5 liefern sich unter anderem Felix Undeutsch (MICE & Groups Expedia) und Josephine von Brühl (MICE Portal) einen Schlagabtausch zu Echtzeit-Buchungen. Das Interesse am Thema Tagung drückt sich in der MICE-Halle 5 mit einem zweistelligen Anstieg an Ausstellern aus: von 92 in 2016 auf 143 in 2017, die sich überwiegend zufrieden äußern.

Unter den Erstausstellern ist Accorhotels. Markus Brodmann, Director Meetings & Events, sagt: „Aus unserer Sicht entwickelt sich die Messe gut und insbesondere die Einrichtungen in der fokussierten MICE-Halle, die Fachforen zur Digitalisierung in der Eventbranche und das MICE-Forum werten die Messe auf.“ Laut Aussteller- und Besucherbefragung der Best of Events wollen 85 Prozent der Aussteller und 89 Prozent der Besucher am 10. und 11. Januar 2018 wiederkommen. (wün)

www.boe-messe.de