de
en
Jun
01

Preisverleihung in Osnabrück

Famab New Talent Award: "Seid noch mutiger!"

"Coming Home - Feel free" lautet der Titel der siegreichen Arbeit. (Foto: Famab)

Die Hochschule Osnabrück war Gastgeber des fünften „Famab New Talent Award“. Hochschul-Teams präsentierten ihre Projekte in den Kategorien Event und Architecture vor rund 200 Gästen. Die Fachhochschule des Mittelstandes Köln gewann in der Kategorie „Event“.

Die zum Teil unkonventionellen Präsentationsformen begeisterten die Jury und Zuschauer vor Ort, aber auch am heimischen Bildschirm dank eines Live-Streams. Moderator Aljoscha Höhn führte durch den Wettbewerb der Young Talents und sorgte für eine emotionale und wertschätzende Preisverleihung.
Der Appell der Jury für zukünftige Teilnehmer: „Seid noch mutiger und offen für unkonventionelle Ansätze!“. Ein Team aus Studenten unter der Leitung von Prof. Dr. Kim Werner und Jost von Papen kümmerte sich vor Ort um den reibungslosen Ablauf. Beim anschließenden Job-Speeddating kam der Nachwuchs unter dem Motto „Connecting Talents“ mit potentiellen Arbeitgebern ins Gespräch.

"Coming Home - Feel free" lautet der Titel der siegreichen Arbeit der Fachhochschule des Mittelstandes Köln. Die Jury lobte „die intelligente Vor- und Nachkommunikation und eine unaufdringliche Produkt-Integration“. Silber ging an die "Zukunftsgestalter" der Hochschule Heilbronn, die mit einer innovativen Food-Installation und „gut durchdeklinierter“ Umsetzung von "Sharing" bis hin zu "Collaboration" überzeugten. Bronze gewann die Hochschule Osnabrück, die mit dem Kommunikationskonzept "Create your dinner" überraschte, ebenso wie mit einer unkonventionellen Präsentationsform auf der Bühne. In der Kategorie Architecture gewann die Hochschule Rosenheim Gold. (wew)

Mehr über die Veranstaltung und alle Geehrten hier: http://bit.ly/2slIc4T