de
en
Dez
28

Cyber Security week in Den Haag

"We secure the future"

Spätestens seit „Wannacry“ ist Cyber Security kein reines Nerd-Thema mehr. Das beweist die vom niederländischen Security-Cluster organisierte Cyber Security Week in Den Haag, die die interdisziplinäre Zusammenarbeit von mehr als 3.500 Vertretern fördert.

Im Tagungsraum des World Trade Center The Hague herrscht gedämpfte Stimmung. Eine Handvoll Personen wirft sich feindselige Blicke zu, die anderen 60 sind in ihren Laptop vertieft. Genau die richtige Atmosphäre für das Finale der Global Cyberlympics, einem internationalen Cyber-Security-Wettbewerb, bei dem sich Hacker- Nationalmannschaften in Computer-Netzwerk- Verteidigung oder Computer-Forensik messen. Dieser Wettbewerb versucht mithilfe „ethischen“ Hackings ein Verständnis dafür zu vermitteln, dass Unternehmen und Institutionen mehr als eine Firewall brauchen, um kritische Informationen, sensible Daten und Vermögenswerte zu schützen und zu sichern. Auch wenn es sich um sogenanntes Ethical Hacking handelt, hacken die Computerspezialisten (die hier überwiegend mit einem Synonym in Erscheinung treten) nicht nur miteinander – legal – Unternehmenswebsites, sie hacken sich auch gegenseitig und nicht wenige haben auch Erfahrung im illegalen Hacken.

Mehr dazu: http://bit.ly/2Dozrg0