de
en
Feb
02

Global Business Travel Forecast

Moderate Preissteigerung

Foto: American Express

Die Aussichten für den internationalen Geschäftsreisemarkt sind insgesamt positiv – so der Global Business Travel Forecast 2018 von American Express Global Business Travel (GBT). Die Nachfrage wird getrieben von der stetigen Erholung der Weltwirtschaft sowie der wachsenden Zuversicht von Geschäftsleuten und Investoren.

Die Nachfrage nach Geschäftsreisen begann im vergangenen Jahr wieder zu steigen und wird wohl auch in den kommenden zwölf Monaten wachsen, mit bemerkenswerten Gewinnen in Europa und Asien. Die leistungsstarken Volkswirtschaften in China und Indien setzten sich erneut an die Spitze. Die Preise allerdings werden nur marginal steigen, da die Leistungsträger ihre Kapazitäten rasch ausbauen, um im Wettbewerb um Marktanteile die Nachfrage zu bedienen.
Trotz der jüngsten wirtschaftlichen Fortschritte auf vielen globalen Märkten bleibt in einigen Bereichen eine gewisse Zurückhaltung spürbar. Geopolitische Instabilität in Kombination mit Tendenzen zu protektionistischer Wirtschaftspolitik hat zu einer unterschwelligen Unsicherheit in der Wirtschaftswelt geführt.

David Reimer, General Manager und Senior Vice President North America von American Express Global Business Travel, erwartet, dass diese Entwicklungen es Travel Managern erlauben werden, 2018 eher die Reiseprozesse statt die bloßen Kosten ins Zentrum zu stellen. „In diesen Zeiten des wirtschaftlichen Aufschwungs sollten Travel Manager ihre Geschäftsreisenden mit den Tools und Services ausstatten, die sie nicht nur zufrieden stellen, sondern auch die Einhaltung der Vorgaben unterstützen und übermäßige Risiken mindern“, sagt er. „Geschäftsreisen sind ein wichtiger Wachstumsfaktor und jetzt bietet sich die Gelegenheit, das mit stärker strategisch und auf die Reisenden ausgerichteter Planung zu bekräftigen.“

amexglobalbusinesstravel.com