Ausgabe 9 - 07.05.2015
Kongresse & Events  |   Hotels  |   Inside MICE  |   Zentren & Locations  |   Personalien


Liebe Leser,

die digitale Revolution schreitet schnell voran. Haben wir mit Smartphones und Apps unsere digitale Verbindung zur Welt und damit etwa unser Kongressprogramm oder die (Streikfahrplan-)Verbindungen noch selbst in der Hand, könnte das Internet der Dinge diesen Zustand bald beenden. Smartwatches als Wearables sind nur der erste Schritt zu Diensten, über die wir künftig per Sprach- und Gestensteuerung verfügen. Das Projekt "Future Meeting Space" der deutschen Veranstaltungsbranche, das jetzt in die heiße Phase geht, erforscht, was Veranstaltungen künftig erfolgreich macht. Das ist eine berechtigte Frage in einer Zeit, in der auch auf die MICE-Branche hierzulande große Herausforderungen warten, zu sehen auch an den bekannt gewordenen finanziellen Schwierigkeiten beim Tagungsvermittler Intergerma. Seit vorgestern machen sich bei der Internetkonferenz Republica in Berlin über 5.000 Teilnehmer so sehr Gedanken über die Potenziale der Netzwirtschaft wie die Gefahren. Nach Edward Snowdens Enthüllungen, der NSA- und aktuellen BND-Affäre ist die Diskussion so aktuell wie nie. Sie feiern aber auch und sehen ebenso viele Chancen wie Gefahren. Hinter dem Motto „Finding Europe“ steht etwa die Frage: Wie funktioniert demokratische Mitgestaltung im grenzenlosen Europa künftig, wer gibt die Regeln im Internet vor? Die Antworten sollten wir auf keinen Fall Google und Facebook überlassen.

 

(Foto: Black&White)

Mit freundlichen Grüßen
Frank Wewoda
Redakteur

wewoda@tw-media.com 


Kongresse & Events
Foto: re:publica/Gregor Fischer (CC-BY-SA 2.0)
Berliner "re:publica"
Internetkonferenz: 300 Stunden Programm und ein "Popstar"

An ihrem dritten Veranstaltungstag geht die Republica 2015 unter ihrem diesjährigen Motto "Finding Europe" heute zu Ende. Die Veranstalter bezeichnen ihre Konferenz als eines der weltweit wichtigsten Events zu den Themen der... weiterlesen
Deutscher Expo-Pavillon 2015 (Foto: Messe Frankfurt)
Deutscher Pavillon pünktlich bereit
Mailand: 60% der Expo-Bauten zum Start noch nicht fertig

Über 60 Prozent der Bauten, schätzten Experten, waren am 1. Mai, dem Eröffnungstag der Expo 2015 in Mailand, noch nicht ganz fertig. Der deutsche Pavillon gehörte nicht dazu: Er war punktlich bereit für die Besucher. Kurz vor Eröffnung... weiterlesen


Hotels
Anzeige/n
Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg: Tagen 2.0 – Kosten sparen und nachhaltig tagen

Das kodexkonforme Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg vor den Toren Münchens präsentiert sich auf der IMEX als Full-Service Dienstleister der MICE Branche und bietet Kostenreduktion durch Tagen 2.0. Zur IMEX kooperiert das kodexkonforme Hotel Vier...weiterlesen


Inside MICE
Screenshot: www.intergerma.de
Ungewisse Zukunft
Intergerma: Jetzt hat der Insolvenzverwalter das Sagen

Intergerma hat Antrag auf Insolvenz gestellt, zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestimmt wurde der Rechtsanwalt Dr. Christoph Schulte-Kaubrügger. Auf ihm ruhen im Insolvenzverfahren die Hoffnungen zur Zukunft von 18 Mitarbeitern beim Traditionsunternehmen...weiterlesen
Foto: Michael Grusa
Interview mit Compliance-Manager
Übervorsicht aus Unwissen lässt Veranstaltungen platzen

Michael Grusa hat als Compliance Manager für die dfv Mediengruppe Ende 2014 die Kodexzertifizierungen für tagungsplaner.de übernommen und leitet die Workshopreihe "Compliance Day". In der tz tagungszeitung informiert Grusa über Neuigkeiten und...weiterlesen
Foto: German Convention Bureau (GCB)
Projekt "Future Meeting Space"
Meeting-Zukunftslabor geht in die heiße Phase

Der Innovationsverbund „Future Meeting Space“ der deutschen Veranstaltungsbranche geht nach einem ersten Forschungstreffen vom 21. bis zum 22. April 2015 in der Münchner BMW Welt ab sofort in die heiße Phase. Die Partner werden bis Mitte 2016 zunächst...weiterlesen
Foto: Visit Berlin/Pedro Becerra
Netzwerk Berliner MICE-Dienstleister
"Visit Berlin Convention Partner" gegründet

Die "Visit Berlin Convention Partner" haben sich als eingetragener Verein neu gegründet. Ihren Start feierten sie mit einer Kick-off-Veranstaltung im Restaurant des ehemaligen Flughafens Tempelhof. Dem Verein steht Bernd Wiedemann vor,...weiterlesen
Foto: TUCed – Institut für Weiterbildung GmbH
Einschreibungen noch bis 5. September
Berufsbegleitender Event-Bachelorstudiengang gestartet

Die Technische Universität (TU) Chemnitz hat ihren berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang in Event- und Messemanagement mit dem Sommersemester 2015 gestartet. Am 9. April begrüßte die Hochschule ihre neuen Studierenden. Bis dato gab es nur einen...weiterlesen

Zentren & Locations
Anzeige/n
ENTDECKEN SIE DAS UNERWARTETE LUXEMBURG

Eingebettet zwischen Deutschland, Frankreich und Belgien liegt Luxemburg im Zentrum Westeuropas. Sein internationales Flair und seine kosmopolitische Atmosphäre haben das Großherzogtum zu einem idealen MICE-Zielort werden lassen. Als Gastland vieler...weiterlesen

Personalien
Foto: Kuoni
Peter Antoni verantwortet ab sofort als neuer Head of Meetings & Incentives alle Aktivitäten im Meeting- und Incentivebereich von Kuoni in Europa. Antoni berichtet direkt an Lars Ingelius, VP MICE Europa bei Kuoni. Antoni bleibt gleichzeitig Geschäftsführer von Conference & Touring mit heute fünf Standorten in Deutschland. Die Berliner Agentur, die seit 2008 zu Kuoni gehört, wird von ihrer Schweizer Konzernmutter als "größte und profitabelste Einheit innerhalb Europas" bezeichnet. Mit dieser Änderung im Management will Kuoni die Weichen für die weitere unternehmerische Entwicklung im Meeting- und Incentivebereich stellen. Antoni übernahm zuletzt neben seiner Aufgabe in Deutschland bereits die Leitung der Destination Management Company von Kuoni in Großbritannien.
Foto: Dorint
Carsten Dressler (37) ist neuer Hoteldirektor im Dorint an der Kongresshalle Augsburg. Zuletzt war Dressler stellvertretender Hoteldirektor des Dorint Main Taunus Zentrum Frankfurt/Sulzbach. Sein neuer Arbeitsplatz, das Vier-Sterne-Superior-Hotel in Augsburg, verfügt über dreizehn Konferenz- und Veranstaltungsräume, die Kapazitäten für bis zu 220 Gäste bieten. Ein besonderes Highlight sind die Suiten und Tagungsräume im 34. Stock mit Blick auf Augsburg.
Foto: Sheraton/max.PR
Roland Ohlberger ist neuer General Manager des Sheraton Frankfurt Congress Hotel. Der 46-jährige Hotelbetriebswirt kommt aus dem ebenfalls von Starwood Hotels & Resorts geführten Sheraton Essen Hotel, wo er die letzten sechs Jahre als GM tätig war. Die Leitung des 395 Zimmer großen Vier-Sterne-Hauses in Frankfurt-Niederrad mit rund 90 Mitarbeitern übernimmt Ohlberger von Georg Bailer, der das Unternehmen verlassen hat.
Foto: Leonardo Hotels/Penev
Jenny Georgieva Penev hat am 1. Mai die Leitung des Leonardo Royal Hotel Mannheim übernommen. Die neue General Managerin war zuletzt bei der spanischen Hotelkette Iberostar Hotels & Resorts ebenfalls in Führungspositionen tätig. Den Grundstein für ihre Laufbahn legte sie mit einem Studium in internationalem Hotelmanagement. Penev sagte: "Gerade haben wir die umfangreichen Renovierungsarbeiten abgeschlossen. Es wird mir viel Freude bereiten, gemeinsam mit dem erfahrenen Team in den neu gestalteten Räumlichkeiten zu arbeiten."


Imex Frankfurt 19.-21.05.2015
Werte 2.0, Schloss Montabaur (findet trotz derzeitiger Lage bei Mitveranstalter Intergerma statt) 03.06.2015
Verband & Tagung, Berlin 16.06.2015


Die neue tw als PDF lesen:
Hier zum Download

 
Ausgabe 1, März
2015



tagungsplaner.de – das MICE Portal bietet einen CO2-Fußabdruckrechner in Zusammenarbeit mit ClimatePartner an. Dieser ermöglicht es, die CO2-Emissionen einer über das MICE Portal gebuchten Veranstaltung zu berechnen und auf Wunsch durch die Unterstützung zertifizierter Klimaschutzprojekte auszugleichen.

Mehr erfahren


Lesetipp

In seiner Fachbuchreihe „Messe-, Kongress- und Eventmanagement“ stellt Professor Stefan Luppold, Studiengangsleiter an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg, nun Band 13 vor. Über „Nachhaltiges Veranstaltungsmanagement mit Strategie“ machen sich die Autoren Martina Riediger und Christian Oblasser dabei Gedanken. Sie stellen ein Managementsystem für nachhaltige Veranstaltungen vor, das mit Strategie Erfolge messbar macht und die systematische und zielgerichtete Veranstaltungsorganisation erleichtert. Es basiert auf dem Prinzip der Balanced Scorecard nach Kaplan und Norton. Das Buch ist beim Verlag Wissenschaft & Praxis erschienen und dort oder über den Fachhandel erhältlich (ISBN 978-3-89673-691-8).


Zahl des Tages

Dass die erneute Arbeitsniederlegung der Lokführer der deutschen Wirtschaft erheblichen Schaden zufügen wird, befürchtet Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK). „Der Bahnstreik kostet die Wirtschaft nicht nur Nerven, sondern richtig Geld“, sagte Schweitzer dem Handelsblatt. Der Schaden werde erheblich sein: „Alles in allem drohen Streikkosten von einer halben Milliarde Euro“, warnte Schweitzer. Dass auch der Schaden für geplante Veranstaltungen erheblich ist, ist ein zusätzliches Ärgernis. Haben Sie hierzu etwas zu berichten? Schreiben Sie uns! redaktion@tw-media.com


Hier gelangen Sie zur Anmeldung unseres Newsletters.
dfv Mediengruppe
Deutscher Fachverlag GmbH, tw tagungswirtschaft
Mainzer Landstraße 251, 60326 Frankfurt - Sitz der GmbH ist Frankfurt am Main, HRB 8501
info@tw-media.com   www.tw-media.com   Impressum