de
en
Jun
27

KLM

Erster kommerzieller Flug mit Biokerosin

KLM Royal Dutch Airlines macht einen weiteren Schritt zur nachhaltigen Luftfahrt: Im September wird die niederländische Airline mehr als 200 Flüge mit einem Mix aus je zur Hälfte Biokerosin und herkömmlichem Treibstoff wischen Amsterdam und Paris anbieten.

Bereits im November 2009 schickte KLM eine Boeing B747 an den Start, deren Triebwerke zu 50 Prozent mit Bio-Kerosin angetrieben wurden. „Damit hat KLM als Vorreiter demonstriert, dass Passagierflüge mit Biokerosin technisch möglich sind“, erklärt Managing Director Camiel Eurlings. „Jetzt, anderthalb Jahre später, startet KLM kommerzielle Flüge mit Biokerosin, das aus gebrauchtem Speiseöl gewonnen wurde.“ Neben dem Speiseöl kann KLM verschiedene Rohstoffe für den Biotreibstoff nutzen, vorausgesetzt, sie erfüllen strenge finanzielle, technologische und ökologische Kriterien.

Der Biotreibstoff wurde von Dynamic Fuels mit Unterstützung von SkyNRG, dem Konsortium von KLM, der North Sea Group und Spring Associates, produziert. Die 2009 gegründete SkyNRG befasst sich mit der Entwicklung alternativer Treibstoffe und wird vom Nachhaltigkeitsausschuss des World Wide Fund for Nature (WWF) empfohlen. KLM beschäftigt sich seit 2007 mit der Entwicklung von nachhaltigem Treibstoff. Zusammen mit Air France ist KLM bereits seit vielen Jahren führend im Bereich der nachhaltigen Entwicklung im Luftverkehr und hat sechsmal in Folge den Dow Jones Sustainability Index übertroffen