de
en
Aug
09

Die neue Homepage des Europa-Park setzt technische Maßstäbe

Neun Monate hat die Entwicklung der neuen Homepage des Europa-Park gedauert, am vergangenen Freitag ging sie online. Das neue Herzstück des Internetauftritts von Deutschlands größtem Freizeitpark legt dabei besonders viel Wert auf Benutzerfreundlichkeit und die immer engere Verbindung zu sozialen Netzwerken und Multimediaplattformen. Die dynamische Personalisierung, die das Nutzungsverhalten der Besucher erkennt und die angezeigten Inhalte den individuellen Interessen anpasst, ist dabei in der Freizeitparkbranche weltweit einzigartig. Außerdem ist die neue Seite mit tagesaktuellen Informationen wie Wetter, Öffnungs- und Showzeiten das ideale Informationsportal rund um den Europa-Park.

Die stetig steigenden Besucherzahlen auf der Homepage zeigen, wie wichtig der Internetauftritt des Europa-Park ist. Die Besucher informieren sich immer umfangreicher und auf immer vielfältigeren Plattformen. Die YouTube Videos des Europa-Park wurden mittlerweile über 2 Millionen Mal angesehen und auch die Facebook Fan-Gemeinde übertrifft mit mittlerweile rund 480.000 Fans auf über 30 verschiedenen Seiten viele große Konzerne.

Besonders stolz sind die Entwickler auf die Schnittstelle zum derzeit beliebtesten sozialen Netzwerk Facebook. Hier können die Besucher sich ihre Europa-Park Seite dynamisch personalisieren lassen. Das Besondere an dieser Innovation ist die „künstliche Intelligenz“, die das Nutzungsverhalten des Besuchers erkennt und die angezeigten Veranstaltungen, Shows und Attraktionen den Vorlieben des Nutzers anpasst. So werden beispielsweise Gäste die eine weite Anreise haben auf das Hotel Resort hingewiesen, während Jugendlichen die nächste Party vorgeschlagen wird. Dieses Verfahren wurde beim „Deutschen Preis für Onlinekommunikation“ in der Kategorie „Innovation des Jahres“ unter über 400 Bewerbern unter die Top 3 gewählt.

Auch im Bereich der mobilen Nutzung legt der Europa-Park ein enormes Tempo vor. Bereits seit Beginn dieser Saison gibt es eine Vielzahl an Hot Spots, an denen sich die Besucher über eine WLAN Verbindung in das Europa-Park Web einloggen können. Über die spezielle Startseite können Informationen wie Showzeiten oder der eigene Standort abgerufen werden. Darüber hinaus können die Gäste auf YouTube und Facebook weitere Informationen abrufen oder ihren Freunden Grüße schicken. Besonders attraktiv daran ist, dass Besucher aus dem Ausland so die teuren Roaming Gebühren umgehen können.

Doch damit nicht genug: Mit der Überarbeitung der Europa-Park App und der Einführung der mobilen Version der neuen Homepage wird die Nutzung des Onlineangebots des Europa-Park mit Smartphones weiter vorangetrieben. Außerdem werden das Presseportal sowie der Online-Shop neugestaltet. Somit ist der gesamte Internetauftritt von Deutschlands größtem Freizeitpark auf modernstem Niveau.