de
en
Dez
06

EIBTM 2011, Barcelona

Conventa mit „Sustainable Stand Award“ ausgezeichnet

Die Conventa, Southeast European Exhibition for Meetings, Events & Incentives, macht sich stark für die Abfederung negativer messebedingter Auswirkungen auf die Umwelt, und zwar durch die Einführung nachhaltiger Praktiken, die einen Mehrwert sowohl für die Teilnehmer als auch für die örtliche Bevölkerung bringen.

Daher wird die Auszeichnung mit dem Sustainable Stand Award auf der EIBTM 2011 als besondere Ehre gesehen. Der Nachhaltigkeitspreis wird von einer unabhängigen Organisation, der Sustainability Events Ltd, für Engagement auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit vergeben. Die Conventa folgt den internationalen Prinzipien nachhaltiger Veranstaltungsstandards, darunter BS8901, dem ISO20121-Entwurf, den APEX-Green-Meeting-Standards, dem Global Reporting Initiative Event Supplement sowie verschiedenen Richtlinien für nachhaltige Veranstaltungen.

Dementsprechend verwirklichte die Conventa beim Entwurf ihres Messestandes das so genannte 4R Prinzip (Rethinking – Umdenken, Reducing – Reduzierung, Reusing – Wiederverwendung, und Recycling). Der Stand, der mit Holzkisten aus natürlich getrocknetem, lokal wachsendem Kiefernholz gebaut wurde, kam auf der EIBTM zum 12. Mal zum Einsatz. Tische und Stühle wurden aus recycelter Pappe hergestellt und sollen bei künftigen Messen wieder verwendet werden.

Die Beschilderung beim Conventa-Stand wurde aus recycelter Pappe geschaffen, wobei 50% davon ohne Datumsangaben bedruckt wurden, damit die Schilder wieder verwendet werden können. Die Pappen mit aufgedruckten Daten werden der Abfallvermeidungsgesellschaft Smetumet zum Upcyceln gespendet. In 87,27 % aller Fälle wurden Papierprodukte aus 100 % recyceltem Inhalt verwendet. Insgesamt summierten sich die durch die Reisetätigkeit der Conventa Mannschaft – einschließlich Flug- und Autoreisen – sowie den Transport der Bauteile für den Messestand nach Barcelona und zurück generierten CO2-Emissionen auf 1,32 Tonnen, die allesamt durch so genannte „Carbon-Offset-Programme“ ausgeglichen wurden.

In den kommenden Wochen wird das Conventa-Team über seinen Energieverbrauch, seine Abfallbewirtschaftung sowie seine „Pack-in/Pack-out-Politik berichten. Was die sozialen Aspekte der Nachhaltigkeit angeht, arbeitete die Conventa mit der Idrija Lace School zusammen, einer Schule, die die traditionelle Herstellung handgeklöppelter Spitze aus Idrija pflegt. Auf diese Weise hat die Conventa sowohl für slowenische Produkte und Tradition geworben als auch einen Beitrag zur örtlichen Wirtschaft geleistet.

„Der Sustainability Award würdigt unsere Bemühungen um die Einführung einer Strategie zum nachhaltigen Umgang mit dieser Messe für die regionale Tagungswirtschaft. Er zeigt uns, dass sich die Conventa auf dem richtigen Weg befindet, um die Umstellung des Marktes in Richtung einer nachhaltigen Meetingbranche in Südosteuropa voranzubringen“, meinte Miha Kovacic, Veranstalter der Conventa.