de
en
Dez
05

Nachhaltigkeit

Energy Round Table von Rezidor in Frankfurt

Mit dem Ziel, konkrete Vorbilder nachhaltigen Wirtschaftens aufzuzeigen, hat die Rezidor Hotel Group am Dienstag, den 4. Dezember 2012, während der 18. UN-Klimakonferenz, zum Energy Round Table im Radisson Blu Hotel, Frankfurt eingeladen.

„Wir alle treffen tagtäglich Entscheidungen, die beeinflussen, ob unsere Umwelt geschützt oder knappe Ressourcen geschont werden“, sagte Willem van der Zee, Area Vice President Central Europe der Hotelmarke Radisson Blu. „Angefangen beim Morgenkaffee, über die Verkehrsmittelwahl bis hin zur neuen Einrichtung. Der Energy Round Table hat gezeigt, wie wichtig Nachhaltigkeit im Hotel-Alltag ist. Ob als Mitarbeiter oder Gast. Jeden Tag gestalten wir die Umwelt unserer Zukunft. Wir haben die Wahl und deshalb als internationales Hotelunternehmen bereits vor Jahrzehnten begonnen, Verantwortung zu übernehmen.“

Als neuesten Bestandteil des Rezidor Responsible Business-Programms, welches seit 1989 existiert, hat die Rezidor Hotel Group im Herbst die konzernweite Energie-Spar-Initiative‚Think Planet‘ ins Leben gerufen. Ziel ist es, 25 Prozent Strom in 5 Jahren einzusparen. Über 330 Hotels in 70 Ländern der Marken Radisson Blu, Park Inn by Radisson und Hotel Missoni beteiligen sich. „Wir konzentrieren uns auf die Umsetzung intelligenter Energie-Nutzungs-Gewohnheiten und umweltfreundliche Energiespar-Investitionen. Dazu zählt eine vollständig energieeffiziente Beleuchtung in allen Hotels zu erreichen, variable Absauganlagen in den Küchen zu installieren und die Gebäudemanagement-Systeme durch Heizungs-, Lüftungs-und Klimatechnik-Installationen zu optimieren“, erläuterte Inge Huijbrechts, Director Responsible Business bei Rezidor die umfangreichen Aktivitäten des Unternehmens. „Think Planet verstärkt Rezidor‘s Position als einer der Branchenführer in Sachen Nachhaltigkeit.“