de
en
Dez
12

Firmen unterschätzen Aufwand laut HRG-Umfrage

Bündelung von Travel- und Meeting-Einkauf

Immer mehr Unternehmen in Deutschland wollen 2014 nach Angaben des Geschäftsreisedienstleisters Hogg Robinson Group (HRG) ihren Einkauf verstärkt konsolidieren, also bündeln. Nachdem bei der klassischen Geschäftsreise weitgehend alle Einsparpotenziale ausgereizt worden seien, „stehen künftig die Bereiche Events, Meetings und Gruppenreisen im Fokus der Konsolidierungsbemühungen“, sagt HRG-Geschäftsführer Wolfgang Straßer. Das ergab eine bundesweite HRG-Umfrage. Ergebnis: „Das wird ein großer Kraftakt für die Firmen, vor allem dann, wenn die Konsolidierung auf globaler Ebene implementiert werden soll“, so Straßer. Zwei Drittel der befragten Firmen würden die Herausforderungen bei der Transformation unterschätzen.
Unternehmen, die diesen Prozess bereits vollzogen hätten, durchlaufen HRG zufolge meist vier Phasen: Zuerst müssen klare Richtlinien und Genehmigungsprozesse in allen Regionen implementiert werden. Danach folgt die erste Konsolidierung. Die mündet in die strategische Konsolidierung, die dann zur völligen Optimierung führt. Wenn dieses Vorhaben scheitere, dann liegt das Straßer zufolge meist daran, dass viele Unternehmen nicht so aufgestellt sind wie sie denken. „Es besteht oft eine große Diskrepanz zwischen Wunsch und Wirklichkeit.“
 
www.hrgworldwide.com/de