de
en
Aug
19

Veranstaltungsplaner.de

Fritzges plant "Mastermind"-Gruppen als thematische "Task Forces"

Foto: Bernd Fritzges (privat)

Sogenannte Mastermind-Gruppen will der neue Vorstandsvorsitzende Bernd Fritzges bei der Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren (Veranstaltungsplaner.de) ins Leben rufen. So animiert er in einer Videobotschaft (siehe hier) seine Mitglieder zur Teilnahme an diesen möglichst klein gehaltenen Expertenkreisen, die im Idealfall als inhaltliche "Task Force" zu aktuellen Themen Stellung beziehen sollen, so Fritzges' Idee. Die Idee hinter Mastermind-Gruppen ist vor allem in den USA weit verbreitet und populär (siehe hier). Es geht dabei unter anderem um einen angeleiteten gruppendynamischen Prozess und gegenseitige Motivation der Gruppenmitglieder bei der Erreichung gemeinsam definierter Ziele. Erstmals eingeführt wurde das Konzept vom Journalisten und Bestsellerautor Napoleon Hill bereits in den 30er-Jahren. Oberstes Ziel der Mastermind-Gruppen bei Veranstaltungsplaner.de sei es laut Bernd Fritzges, das Know-how der Mitglieder zu bündeln und allen anderen Vereinskollegen zugänglich zu machen. In zweiter Linie hat Fritzges aber auch verstärkte Lobbyarbeit im Sinn. (wew)