de
en
Apr
19

42. Jahreshauptversammlung des VDR in Berlin

Inge Pirner neu ins VDR-Präsidium gewählt

Inge Pirner, erfahrene Travel Managerin bei der Datev, ist der einzige Neuzugang im Präsidium des VDR nach den Wahlen bei der Hauptversammlung. Vorgestellt wurde ein Entwurf zur zukünftigen strategischen Ausrichtung des Verbands Deutsches Reisemanagement. „Damit schaffen wir die Grundlage hin zu einem ganzheitlichen Verständnis von geschäftlicher Mobilität“, so Verbandspräsident Dirk Gerdom.
Nach der Hauptversammlung kürte der Verband das Geschäftsreise-Ärgernis 2015. Über den Negativ-Preis stimmen die Mitglieder jährlich ab, Gewinner des so genannten "Return to Sender"-Award 2015 wurde die zum 1. September 2015 von der Lufthansa eingeführte Distribution Cost Charge (DCC). Bei der VDR-Befragung kam die DCC mit 38,6 Prozent auf Platz 1 und erhielt damit den „Return to Sender“-Award. Knapp dahinter landeten mit 36,7 Prozent die Streiks bei den Airlines, während Platz 3 mit 13,9 Prozent an die Snackregelung ging. Platz 4 belegten die Streiks bei der Bahn.
Bei der Hauptversammmlung im Amt bestätigt und damit erneut für drei Jahre wiedergewählt wurden Verbandspräsident Dirk Gerdom und Vize-Präsident Ralph Rettig neben den Präsidiumsmitgliedern Daniela Schade, Bernd Schulz und Christoph Carnier. (wew)