de
en
Jul
26

Carlson Wagonlit Travel und GBTA Foundation

Global Travel Forecast: Aufschwung treibt 2018 weltweit die Preise

Einen Preisanstieg für Flüge um 3,7% erwartet der Global Travel Forecast. (Foto: Rich Moffitt/CC BY 2.0)

Im kommenden Jahr werden die Preise für Reiseleistungen um bis zu vier Prozent steigen, prognostiziert der Global Travel Forecast von Carlson Wagonlit Travel und der GBTA Foundation. In Deutschland sind demzufolge in den Hotels Preisanstiege bis zu 8,3 Prozent möglich.

An der Spitze wird aber wahrscheinlich Norwegen mit Steigerungen von 14 Prozent im Jahr 2018 bei den Raten in den Hotels stehen. Die Hotelpreise in Russland würden um 11,9 Prozent höher liegenals im Vorjahr, da wegen der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 die Nachfrage steigt, so der Global Travel Forecast.
Die weltweiten Flugtarife sollen im kommenden Jahr voraussichtlich um 3,5 Prozent ansteigen, Hotelpreise um alles in allem 3,7 Prozent, Bahn, Bus und Taxi um 0,6 Prozent – bedeutend weniger als die für 2018 erwartete Inflation von drei Prozent. "Die höheren Preise spiegeln den Wirtschaftsaufschwung und die steigende Nachfrage wider", sagt Kurt Ekert, President und Chief Executive Officer von Carlson Wagonlit Travel. "Die weltweiten Zahlen dieser Prognose können als aussagekräftige und führende Indikatoren dafür gesehen werden, was das Jahr 2018 für Unternehmen bringt – wir erwarten höhere Ausgaben." Travel Manager müssten mehr Aspekte als je zuvor berücksichtigen in ihren Reiseprogrammen, sagt Jeanne Liu, Vice President of Research der GBTA Foundation. Gründe dafür sieht sie in „geopolitischen Risiken, Unsicherheiten in Schwellenländern und das sich ständig wandelnde politische Umfeld in Europa und den USA. (wew)

www.gbta.org