de
en
Aug
13

Messe München

Deutschlands erstes Digitalstipendium

Foto: Messe München

Die Messe München ist Förderer von „THINK DIGITAL – das Stipendium für Querdenker und Visionäre“. Dies ist der Titel eines Stipendiums, für das sich digitale Vordenker ab sofort bewerben können. Der Verein Internet Business Cluster (IBC) e.V. ist Initiator dieses ersten Digitalstipendiums für Studenten an Münchner Hochschulen. Der Verein ist eine Kooperation der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Universität Regensburg und führenden deutschen Digital-Unternehmen.

Das Stipendium richtet sich an Bachelor- (mindestens drittes Semester) und Masterstudenten aller Fachrichtungen, die an einer Münchner Universität oder Hochschule eingeschrieben sind. Im Rahmen des Stipendiums erhalten zwanzig Studierende attraktive Benefits: Zugang zu spannenden Konferenzen, LearningEvents mit der Google Zukunftswerkstatt, IBM und netlight sowie ein einmaliges Netzwerk in der Digitalbranche. Zudem erhält jeder Stipendiat ein neues MacBook Air, eine kostenlose Xing Premium-Mitgliedschaft und ein „Learning“- Budget in Höhe von 250€, das flexibel für Software, Kurse und Events eingesetzt werden kann.

Die Messe München, die den digitalen Wandel auch innerhalb des Unternehmens vorantreibt, fördert diese Initiative des IBC e.V.: „Digitalisierung ist bei uns Alltag und die digitale Transformation Teil der Unternehmensstrategie. Vor eineinhalb Jahren haben wir deshalb unseren Geschäftsbereich Digital eingeführt. Da ist es nur konsequent und zukunftsgerichtet, dass wir auch junge Talente in diesem Bereich fördern wollen“, begründet Messechef Klaus Dittrich das Engagement der Messe München. 

www.messe-muenchen.de