de
en
Sep
19

Zeichen für Toleranz in Osnabrück

„Wir machen was!“

Foto: OsnabrückHalle/Nina Niehüser

Auf Initiative der Mitarbeiter*innen der Lagerhalle e. V. und der OsnabrückHalle wird am Sonntag, den 21.10.2018 ab 15:00 Uhr, ein Zeichen für Toleranz und Respekt gesetzt. Viele Live Acts aus Osnabrück und Umgebung sind dabei.

„Wir machen was!“ ist der Titel und „Gute Unterhaltung für ein anständiges Miteinander“ das Motto für die Veranstaltung am 21.10.2018 von 15:00-20:00 Uhr in der OsnabrückHalle. Mitarbeiter*innen von Lagerhalle und OsnabrückHalle setzen ein klares Zeichen für Toleranz und Respekt. Vielen Protagonisten, insbesondere aus dem Live Entertainment der Stadt, unterstützen die Veranstaltung bereits, zum Beispiel Zukunftsmusik/Kleine Freiheit, Goldrush-Productions/Rosenhof, FOKUS, Theater Osnabrück, u.v.m. Die Schirmherrschaft übernimmt Oberbürgermeister Wolfgang Griesert.

Auch zahlreiche Künstler haben zugesagt. Die Veranstaltung hat keine Gewinnerzielungsabsicht. Alle Beteiligten, sowohl Künstler als auch Mitarbeiter, verzichten auf Gagen und Gehalt. Sollten Überschüsse erzielt werden, werden diese wohltätig verwendet. Das Festival startet ab 15:00 Uhr mit einem Live-Programm von Kinderparty bis Pop und Punkrock, von Interkulturellem Chor bis HipHop – ein Fest für alle, die friedlich zusammenkommen und -leben wollen.

www.osnabrueckhalle.de