de
en
Okt
08

Messe München

Messe München beteiligt sich an der Bits & Pretzels

Foto: Messe München

Die Messe München wird Partner der Gründerkonferenz Bits & Pretzels. Künftig wird sie – vorbehaltlich der Zustimmung des Stadtrates – zehn Prozent Anteile an der Veranstaltung halten.

Messe-Chef Klaus Dittrich erklärt, warum Bits & Pretzels und Messe München so gut zusammenpassen: „Startups wie Messen stehen für Innovationen. Hier erleben Besucher regelmäßig neue Produkte und Technologien. Wir fördern daher Startups seit jeher durch verschiedene Konzepte auf unseren Veranstaltungen. Die Bits & Pretzels verstärkt unser Engagement und wertet München als Hub für die internationale Gründungsszene auf.“

Die Bits & Pretzels findet bereits seit 2015 im ICM – Internationales Congress Center auf dem Areal der Messe München statt. Mit der Beteiligung festigt die Messe München die Verbindung zu den Organisatoren Andreas Bruckschlögl, Bernd Storm van’s Gravesande und Felix Haas, die die Bits & Pretzels 2014 als Event von Gründern für Gründer ins Leben gerufen haben. Die drei Gründer profitieren von der Erfahrung und Professionalität der Messe München und betonen den Wert dieser strategischen Partnerschaft: „Mit der Messe München sind wir in der Lage, die Bits & Pretzels zur weltweit begehrtesten Gründerkonferenz aus-zubauen und neue Messeformate zu entwickeln.“
Bayerns Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer, Eröffnungssprecher bei der Bits & Pretzels, wertet den Zusammenschluss von Messe München und Bits & Pretzels als Zeichen für das starke Netzwerk im Gründerland Bayern: „Startups benötigen nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern auch ein starkes Netzwerk. Bayern bietet ein solches Netzwerk. In der bayerischen Gründerszene finden die richtigen Partner zueinander – so auch die Messe München und Bits & Pretzels. Die Partnerschaft unterstreicht die gute Zusammenarbeit innerhalb der bayerischen Gründerszene.“

www.messe-muenchen.de