de
en
Jan
09

Monaco Convention Bureau

Educational Workshops

Foto: Monaco Convention Bureau

Monaco Convention Bureau startet Educational Workshops für Eventplaner zu aktuellen Branchenthemen.

Die DSGVO dürfte aktuell das Regelwerk mit dem größten Störfaktor und dem kleinsten Fankreis sein. Mitte Februar ist das Team des Monaco Convention Bureau gemeinsam mit Partnern aus dem Fürstentum in ausgewählten deutschen Städten unterwegs um im Rahmen mehrerer Think Tanks in Kooperation mit dem Branchenspezialisten Markus Lüthge von maximice über das Thema aufzuklären.

Wie funktioniert das Zusammenspiel von Kunde, Agentur und Leistungsträgern? Dürfen Namenslisten weitergegeben werden? Welche Rolle spielt es, ob die beauftragte Agentur Generalunternehmer, Kommissionär oder Vermittler ist? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen von Frühstücksseminaren am 12. Februar in München, am 13. Februar in Düsseldorf und am 14. Februar in Wiesbaden erörtert, moderiert vom DSGVO-Spezialisten und Rechtsanwalt Thomas Waetke. Im Vorfeld eines jeden Meetings können die Teilnehmer ihre Fragen einreichen, die anschließend im Workshop diskutiert werden. Außerdem haben sie Gelegenheit, mehr über die Businessdestination Monaco zu erfahren. Am 13. Februar findet in Frankfurt zudem eine Abend-Networkingveranstaltung statt, bei der Eventplaner die Gelegenheit haben, aus erster Hand mehr über das Fürstentum und Partner vor Ort wie das Konferenzzentrum Grimaldi Forum und das Fairmont Monte Carlo Hotel zu erfahren.

Anmeldungen sind per email an Natascha Langhein natascha@lieb-management.de möglich.

www.monaconventionbureau.com