de
en
Jan
28

Deutsche Hospitality

Deutsche Hospitality übernimmt Mehrheit an dänischer Hotelmarke

Foto: Deutsche Hospitality

Mit einem Investment von 51% in die familiengeführten Zleep Hotels nimmt die Deutsche Hospitality eine fünfte Hotelmarke in ihr House of Brands auf.

Die Deutsche Hospitality vereinte bislang vier bekannte Hotelmarken unter ihrem Dach: Steigenberger Hotels and Resorts, MAXX by Steigenberger, Jaz in the City und IntercityHotel. Mit Zleep Hotels baut die Deutsche Hospitality ihr Angebot aus, etabliert sich im Economy-Markt und expandiert erstmals nach Skandinavien."Zleep Hotels passen perfekt in unsere Marken-Familie", erklärt Thomas Willms, CEO, Deutsche Hospitality. "Peter Haaber, Gründer und CEO von Zleep Hotels, hat in den vergangenen Jahren eine bemerkenswerte Erfolgsgeschichte geschrieben und im hart-umkämpften skandinavischen Markt eine Marke für Gäste etabliert, die preisbewusst sind und gleichzeitig Wert auf Design und Qualität während ihres Aufenthalts legen. Mit ihrer starken Präsenz in Skandinavien sind Zleep Hotels der ideale Partner für das weitere Wachstum der Deutschen Hospitality“, fährt Willms fort.

Derzeit gehören zehn Hotels in Dänemark und ein Hotel in Schweden zum Portfolio von Zleep Hotels. Vier weitere Projekte sind in Planung. Beide Parteien, Deutsche Hospitality und Zleep Hotels, werden einen mehrstelligen Millionenbetrag in die weitere Entwicklung von Zleep investieren.

www.deutschehospitality.com