de
en
Mär
04

Visit Berlin

Berlin gewinnt internationale HIV-Konferenz 2021

Foto: Visit Berlin, Dirk Mathesius

Vom 18. bis 21. Juli 2021 treffen sich über 6.000 HIV-ExpertInnen zur weltweit größten Wissenschaftskonferenz zu AIDS-Themen – der 11. International AIDS Society (IAS) Conference on HIV Science 2021 – im CityCube in Berlin.

Wissenschaftler, Mediziner und Gesundheitsexperten aus über 140 Ländern beraten bei diesem Forum zu der Immunschwäche und über innovative Wege, die Erkrankung einzudämmen. Die International AIDS Society (IAS) ist der international größte HIV-Verband. Visit Berlin und sein Berlin Convention Office waren gemeinsam mit dem Bundesministerium für Gesundheit, der Deutschen AIDS-Gesellschaft, der German Healthcare Partnership, der Berliner Senatskanzlei und weiteren Partnern an der Bewerbung um diese renommierte Konferenz beteiligt. Die deutsche Hauptstadt schließt sich den Städten an, in denen die zweijährliche IAS-Konferenz bisher veranstaltet wurde, darunter Kapstadt, Kuala Lumpur, Paris, Rio de Janeiro, Rom, Sydney, Vancouver und Mexico City.

„Berlin wird die Gastgeberstadt für die AIDS-Wissenschaftskonferenz 2021. Dass Berlin diese Konferenz gewonnen hat, stärkt die deutsche Hauptstadt als Kongressmetropole“, sagt Iris Lanz, Leiterin des Berlin Convention Office von Visit Berlin. „Berlin etabliert sich damit international zunehmend als Ort für Medizinveranstaltungen.“ Die Berliner Wirtschaft profitiert zunehmend vom Kongress-Geschäft und profiliert sich stark als Ort für Medizinveranstaltungen, die den größten Anteil ausmachen: 22 Prozent aller Kongressveranstaltungen ließen sich 2018 der Branche „Medizin, Pharma, Gesundheit“ zuordnen.

convention.visitBerlin.de