de
en
Mär
07

IMEX in Frankfurt

Wertschätzung von Diversität und Inklusion

Foto: IMEX

„Organisationen, die Diversität leben, werden mit positiven Effekten in deren Unternehmen belohnt: Motivierte Mitarbeiter, mehr Innovation und letztendlich höhere Umsätze. Diversität bedeutet Vielfalt - sowohl bezüglich Menschen, aber auch Ideen und Herangehensweisen. Diese unterschiedlichen Aspekte werden auf der IMEX wertgeschätzt und klar als Erfolgsfaktor in der zukünftigen Event-Industrie illustriert. Diversität ist eines der zentralen Themen in diesem Jahr”, erklärt Carina Bauer, CEO der IMEX Group, den diesjährigen Fokus der IMEX (21. - 23. Mai in Frankfurt) auf Diversität.

Gerade der EduMonday, am 20. Mai, einen Tag vor der Messe, schafft neue Perspektiven zu kultureller Diversität. So zeigt beispielsweise die Session „Cultural differences and their impact on destination management” Praxisbeispiele, wie man am besten mit Kunden und Partnern aus anderen Kulturen umgeht, wie auch Handlungsempfehlungen, die Planern multikulturelle Orientierung bieten.

Ebenfalls am EduMonday findet She Means Business statt – eine in Partnerschaft mit tw tagungswirtschaft gestaltete Konferenz, die die Rolle der Frau in der Event-Industrie würdigt. Als einer der vielen Speakerwird Gernot Sendowski, Director of HR Global Diversity & Inclusion bei der Deutsche Bank AG, die männliche Perspektive auf Geschlechtergleichstellung und Diversität in Deutschland und Europa präsentieren. Angela Dern, Head of Diversity & Inclusion bei PricewaterhouseCoopers (PwC), teilt mit den Teilnehmern Einblicke sowohl zu Gender Equality als wirtschaftliche Notwendigkeit, als auch zum UN Women 10x10x10 Impact Commitment, einer Initiative mit zehn Regierungen, Unternehmen und Universitäten auf der ganzen Welt.

Die Entwicklung von Führungs-Fähigkeiten sowohl für das Management, als auch die Motivation von diversen Teams wird in „Industry best practices on how to be an inclusive leader” behandelt - eines der vielen Weiterbildungs-Formate, das während der drei Tage der IMEX stattfindet. Im Inspiration Hub wird diese Session Best-Practices und Kommunikationsmethoden aufzeigen, um Inklusion als Führungskraft zu verwirklichen. Gerade Events können Inklusion vorantreiben: Dieser Aspekt wird in „Redesigning inclusive events by overcoming unconscious bias” beleuchtet. Die Session zeigt Planern Möglichkeiten, unbewusste Vorurteile aufzudecken und Wege, wie in der Praxis Events erschaffen werden können, die Diversität und Inklusion verkörpern.

She Means Business, als Teil des EduMonday, findet am Montag, dem 20. Mai, einen Tag vor der IMEX in Frankfurt von 21. - 23. Mai 2019, statt. Die Teilnahme ist kostenlos, sobald eine Registrierung für die IMEX in Frankfurt vorgenommen wurde.

www.imex-frankfurt.de