de
en
Apr
04

Magdeburg Marketing Kongress und Tourismus GmbH (Anzeige)

Faszination Magdeburg

Foto: Magdeburg Marketing Kongress und Tourismus GmbH, Andreas Lander

Foto: Magdeburg Marketing Kongress und Tourismus GmbH

Foto: Magdeburg Marketing Kongress und Tourismus GmbH, Andreas Lander

Foto: Magdeburg Marketing Kongress und Tourismus GmbH, Andreas Lander

Foto: Magdeburg Marketing Kongress und Tourismus GmbH, Andreas Lander

Foto: Magdeburg Marketing Kongress und Tourismus GmbH, Andreas Lander

Foto: Magdeburg Marketing Kongress und Tourismus GmbH, Andreas Lander

Foto: Magdeburg Marketing Kongress und Tourismus GmbH, Andreas Lander

Foto: Magdeburg Marketing Kongress und Tourismus GmbH, Andreas Lander

Foto: Magdeburg Marketing Kongress und Tourismus GmbH

Ob das neue spannende Dommuseum Ottonianum Magdeburg, architektonische Zeugnisse der Magdeburger Moderne aus der Bauhaus-Ära oder die bevorstehende einzigartige Ausstellung zum Magdeburger Recht – es gibt immer einen guten Grund für die Ottostadt Magdeburg.

Magdeburg – das sind über 1.200 Jahre von zwei Ottos geprägte Geschichte: Kaiser Otto der Große schenkte der Stadt ihren imposanten Dom an der Elbe und der einstige Bürgermeister Otto von Guericke versetzte die Welt mit seinen Halbkugelversuchen in Staunen. Anlässe, die Tagungs- und Kongressdestination als Veranstaltungsort zu wählen, gibt es viele. Drei aktuelle Höhepunkte werden nachfolgend näher vorgestellt:

Dommuseum Ottonianum Magdeburg

Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt gehört zu Deutschlands ältesten Städten. Schon Kaiser Otto der Große erklärte Magdeburg zu seiner Lieblingspfalz. Der erste deutsche Kaiser gründete hier im Jahr 968 ein neues Erzbistum und ließ eine prachtvolle Kathedrale erbauen. Im und am Magdeburger Dom haben die Archäologen spektakuläre Zeugnisse dieser Zeit entdeckt.

Diese einzigartigen Funde, vom Original-Bleisarkophag bis zum kostbar besticktem Erzbischof-Schuh, sind seit Neuestem im Dommuseum Ottonianum zu sehen. In den lichtdurchfluteten Räumen einer ehemaligen Bank-Schalterhalle sowie in geheimnisvollen, dunklen Schatzkammern geht es spannend und auch interaktiv zu. Wer wissen will, wie sich eine echte Liebesgeschichte im Mittelalter abspielte – nämlich die von Kaiser Otto und seiner Gemahlin Editha – ist hier genau richtig.

Magdeburger Moderne

Doch Magdeburg kann nicht nur Vergangenheit, sondern auch Moderne: Die Ottostadt hat zahlreiche beeindruckende Bauwerke der 1920er Jahre zu bieten. Im Bauhausjahr feiert die Landeshauptstadt 100 Jahre „Magdeburger Moderne“. Die Stadt war Vorreiter im Neuen Bauen und wurde im Hinblick auf sozialen Wohnungsbau deutschlandweit zum Vorbild. Die Magdeburger Stadthalle zum Beispiel wuchs in rekordverdächtigen viereinhalb Monaten in Stahlskelettbauweise. Die Hermann-Beims-Siedlung, erbaut 1925 bis 1932, war mit Frischluftschneise und knalliger Fassadenfarbe die erste deutsche Großsiedlung der Moderne. In original eingerichteten Musterwohnungen werden Besucher in die Zeit von damals versetzt.

Große Sonderausstellung: Faszination Stadt

Der Entwicklung und der Faszination, die städtisches Leben auszuüben vermag, widmet das Kulturhistorische Museum Magdeburg ab 1. September 2019 die große Sonderausstellung „Faszination Stadt“. Hier wird die mittelalterliche Stadt als Ort großer Innovationen mit über 250 hochkarätigen Exponate aus ganz Europa, darunter kostbaren Gemälden und Skulpturen, wertvollen Handschriften und bedeutenden Dokumente erlebbar. Erstmals werden alle vier weltweit noch existierenden Sachsenspiegel zu sehen sein. Besucher erfahren, wie die Verfassung, die Organisation und die Kunst und Kultur der mittelalterlichen Städte zum Wegbereiter wurden für vieles, was bis heute unser Leben prägt.

Kongressbüro Magdeburg

Das Kongressbüro Magdeburg ist der fachkundige Servicepartner vor Ort und unterstützt Veranstaltungsplaner bei der professionellen Organisation. Dazu gehören die Informationen über die vielfältige Kongressinfrastruktur, die passende Vermittlung von Angeboten, Site Inspections, die Organisation von Hotelkontingenten und individuellen Rahmenprogrammen, das Angebot von Kongresstickets für den Teilnehmertransfer oder das Online-Teilnehmermanagementsystem sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Zentral in Mitteldeutschland im Dreieck der internationalen Flughäfen Berlin, Hannover und Leipzig gelegen, erreichen Veranstaltungsteilnehmer Magdeburg auf kurzem Weg über die Autobahnen A 2 und A 14 sowie den ICE/IC-Knotenpunkt. Die Tagungs- und Kongressdestination Magdeburg überzeugt mit modernsten Veranstaltungsmöglichkeiten. Dabei reichen die attraktiven Angebote von flexibel ausgerichteten Veranstaltungszentren über professionell ausgestattete Kongress- und Tagungshotels bis zu vielen außergewöhnlichen Special Locations an einzigartigen Orten in der Stadt.