de
en
Mai
24

Monaco Convention Bureau

„Business is Green“

Foto: monacoconventionbureau

Im Rahmen seines Engagements für Nachhaltigkeit und die Bekämpfung des Klimawandels hat das Monaco Convention Bureau auf der IMEX in Frankfurt diese Woche eine neue digitale Kampagne namens „Business is Green“ und mehrere Initiativen rund um verantwortungsbewussten Tourismus vorgestellt.

Unter der Schirmherrschaft von Fürst Albert II ist Monaco eine der ersten Nationen in Europa, die eine umweltbewusste Haltung einnimmt. So gab Seine Durchlaucht allen Interessengruppen des Stadtstaats mit seinem Strategieplan bis 2050 ein klares Ziel für die Zukunft vor: zu diesem Zeitpunkt Klimaneutralität zu erlangen. In den letzten zwei Jahrzehnten hat das Fürstentum einen Aufschwung in Bezug auf nachhaltige Tourismuspraktiken erlebt und Organisationen aller Art und Formate beteiligen sich an der Nachhaltigkeitsbotschaft. Alle Hotels in Monaco (insgesamt 2.500 Zimmer) sowie das Kongresszentrum Grimaldi Forum sind ökozertifiziert und sämtliche Tourismusfachleute des Landes setzen sich für die Energiewende ein. Darauf aufbauend startet das Monaco Convention Bureau eine neue digitale Kampagne unter dem Motto „Business is Green“. Zu einer Zeit, in der die Umwelt und die Probleme des Klimawandels zunehmend Geschäftsentscheidungen beeinflussen und MICE-Gruppen sauberere, gesündere und verantwortungsvollere Veranstaltungen fordern, zeigt Monaco, dass Umweltfreundlichkeit nicht nur eine Verpflichtung gegenüber der Welt darstellt, sondern zugleich einen Handelsvorteil für den Erfolg von Veranstaltungen im Fürstentum.

Um den Energiewendeprozess des Fürstentums zu unterstützen und Projekte zur Begrenzung der Treibhausgasemissionen und zum Ausbau erneuerbarer Energien voranzutreiben, hat Fürst Albert II 2016 die „Mission for Energy Transition“ ins Leben gerufen. Diese Abordnung verwaltet den staatlichen Klimafond „National Green Fund“ und zielt darauf ab, praktikable Großprojekte durchzuführen, die die Ziele des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen erfüllen.

www.monaconventionbureau.com