de
en
Jun
05

Kodex-konforme Konferenzdestination (Anzeige)

Medizin- und Pharmabranche spielen Schlüsselrolle im Fürstentum Monaco

Copyright Crevisio

Copyright Le Méridien Beach Plaza

Copyright Columbus Hotel Monte-Carlo

Copyright Olivia Marocco Photography

Copyright Olivia Marocco Photography

Copyright Abaca Corporate Anthony Lanneretonne

Ob Professoren, Ärzte oder Unternehmen der Pharma- und Medizinbranche – Verantwortliche sehen sich mit immer strengeren Vorschriften gegen Vermögensstraftaten und Korruption im Gesundheitswesen konfrontiert. Branchen-Codizes sind relevanter denn je. Das Gesundheitswesen spielt im Fürstentum Monaco eine Schlüsselrolle, weshalb das Kongressbüro internationale Veranstaltungsplaner im Compliance-Prozess stark unterstützt und zusammen mit der Regierung und den Partnern vor Ort verschiedene Maßnahmen entwickelt hat.

 

Compliance-Richtlinien immer im Blick

Die Regierung von Monaco schafft gemeinsam mit allen wichtigen Akteuren der Branche Transparenzwerte, die vom medizinischen Sektor erwartet werden, und gewährleistet zusammen mit dem Gesundheitsministerium, dass der medizinische Ethikkodex stets respektiert wird. Es wird sichergestellt, dass sich alle Organisatoren strikt an die Vorschriften und Richtlinien halten, die Verbände und Regierungsorgane festlegen. Darüber hinaus muss stets eine Verbindung zwischen dem Thema eines Kongresses und den lokalen Fachgebieten bestehen, inklusive der Bereitstellung eines hochwissenschaftlichen Programms. In allen Hotels Monacos ist der Eintritt für Freizeit- und Sporteinrichtungen für medizinische Fachkräfte, die an einer Veranstaltung teilnehmen, nicht inklusive, um zu gewährleisten, dass diese nicht in Anspruch genommen werden. Weitere Unterstützung erhalten Veranstaltungsplaner von einem Organisationskomitee, dem neben den geschulten Mitarbeitern des Monaco Convention Bureaus, erfahrenen Incomingagenturen, Mitarbeitern von Hotels und dem Kongresszentrum Grimaldi Forum auch Professoren, Doktoren oder Wissenschaftler des jeweiligen Spezialgebiets sowie Regierungsvertreter angehören. Das Fürstentum hat zudem eine Broschüre verfasst, die Eventplanern als Guide dient. Diese steht unter folgendem Link bereit: http://cvb.visitmonaco.com/FilesDB/Guide_de_compliance_GB.pdf

 

Zwei Quadratkilometer, unzählige Möglichkeiten: Monacos Veranstaltungsräume

Für Kodex-konforme Veranstaltungen steht mitunter das moderne, ökozertifizierte Grimaldi Forum zur Verfügung: Auf 35.000 Quadratmetern finden im Konferenzzentrum Fachveranstaltungen für bis zu 3.000 Teilnehmer statt. Zusätzlich zu den Räumen des Grimaldi Forums bietet die Destination 40 Tagungsräume mit einer Kapazität für zehn bis 900 Personen, die auf mehrere Hotels verteilt sind. Für MICE-Gruppen stehen fast 2.500 Hotelbetten bereit, davon 1.400 im Vier-Sterne-Segment.

 

Alle Jahre wieder: Regelmäßig stattfindende Konferenzen im Fürstentum

Die Einhaltung der Compliance-Richtlinien bestätigen auch zahlreiche medizinische Konferenzen, die jedes Jahr in Monaco stattfinden. Viele von ihnen sind dem Fürstentum treu geblieben, da die Destination zu ihrem Erfolg beigetragen hat, darunter beispielsweise der Ästhetik & Anti-Aging Weltkongress mit 8.000 Teilnehmern, die IOC Weltkonferenz zur Prävention von Verletzungen und Krankheiten im Sport mit 1.500 Teilnehmern oder der World Cord Blood Kongress mit 400 Teilnehmern. Monaco bietet Kongressveranstaltern mit dem „Monaco Meeting Offer“ ein spezielles Arrangement an, das ermäßigte Hotelzimmer und die Anmietung von Tagungsräumlichkeiten sowie einen kostenlosen Empfang und kostenfreie Nahverkehrstickets (inklusive Flughafentransfers) beinhaltet, wenn mehr als 1.200 Übernachtungen bei zwei aufeinanderfolgenden Nächten gebucht werden. Die Hotelpreise in Monaco entsprechen denen in anderen europäischen Großstädten bzw. sind teilweise sogar niedriger.

 

Monaco ist Mitglied bei Intellectual Capitals, einer Institution, die weltweit Wissenszentren identifiziert und fördert. Weitere Informationen zu Monaco finden sich online unter www.monaconventionbureau.com.