de
en
Jun
11

Studie zu Online-Buchungs-Tools

„One Size does not fit all”

Foto: Acte & Gbt

ACTE Global (Association of Corporate Travel Executives) hat in Zusammenarbeit mit American Express Global Business Travel (GBT) eine neue Studie zu Online-Buchungs-Tools und –Technologien (OBTs) herausgegeben: Booking Tools and Technologies: One Size Does Not Fit All.

In der Studie geben 92 Prozent der Travel Manager an, bereits Online-Buchungstools einzusetzen; gleichzeitig wächst der Bedarf der Unternehmen, einen effizienteren und schlankeren Buchungsprozess zu ermöglichen. 80 Prozent der Befragten halten es außerdem für wichtig, dass alle Kanäle in einer Plattform integriert sind. Eine Mehrheit der Befragten gibt an, dass sie befugt sind, den Reisenden vorzugeben, Reisen über Unternehmenstools und -Plattformen zu buchen; fünf Prozent der Befragten gaben jedoch zu, dass die Akzeptanz derzeit unter zehn Prozent liegt. Dies zeigt, dass es trotz der Unternehmensrichtlinien immer noch echte Herausforderungen und einen Bedarf an kontinuierlicher Weiterbildung in Bezug auf die Benutzerakzeptanz gibt. Niedrige Akzeptanzquoten der Mitarbeiter können auf mangelnde interne Schulungen zur Anwendung der Instrumente zurückzuführen sein. Weniger als die Hälfte (47 Prozent) der Befragten kommunizieren regelmäßig mit den Mitarbeitern über ihre Buchungstools. Noch überraschender ist es, dass acht Prozent der befragten Travel Manager sagen, ihr Unternehmen habe noch nie mit den Mitarbeitern über Buchungstools gesprochen, auch nicht während des Implementierungs-Prozesses.

„Travel Manager sollten vor sich ändernden Erwartungen der Reisenden auf der Hut sein. Das Buchungserlebnis muss hoch flexibel und dem Buchungsprozess bei Privatreisen ähneln", sagt Fitzgerald Draper, Director of Research bei ACTE. „Während die individuelle Anpassung und die Suche nach der richtigen Darstellung wichtige Aspekte der OBT-Auswahl eines Unternehmens sind, müssen die Benutzer auch den Wert und die Funktionalität der Plattform verstehen. Travel Manager sollten nach Möglichkeiten Ausschau halten, das ausgewählte Tool an ihre Reisenden zu vermarkten, einschließlich aller damit verbundenen Vorteile."

www.acte.org