de
en
Jun
14

micelab:bodensee

Drei Jahre micelab:bodensee

Foto: micelab-bodensee

Seit der Gründung im Sommer 2016 entwickelte sich das micelab:bodensee zum Impulsgeber für die Veranstaltungsbranche im deutschsprachigen Raum. Nach Ablauf der EU-Förderung führt das Netzwerk die Plattform als Verein selbständig weiter, Schloss Marbach wird Mitglied. Zentrale Säulen bleiben das jährliche Forschungsmodul und die Buchreihe. Die Lernmodule stehen, anders als bisher, allen Interessierten offen. Das nächste Forschungsthema lautet „Chaos & Ordnung“.

Vor drei Jahren riefen 13 Partner rund um den Bodensee das micelab:bodensee ins Leben: die erste Forschungs- und Weiterbildungsplattform für Veranstalter im deutschsprachigen Raum. Seither führte das Netzwerk drei Forschungslabors und fünf Lernmodule durch, brachte zwei Dokumentationen heraus, lancierte einen neuen Webauftritt und gewann zwei Innovationspreise. Nach Beendigung der Interreg-Förderphase tragen die Mitglieder die Plattform nun als Verein eigenständig weiter.

„Wir haben uns vom reinen Vermarktungs-Netzwerk zum Know-how-Träger für eine lebendige Begegnungskultur in der Tagungsbranche entwickelt“, resümierte Leadpartner Gerhard Stübe bei der Jubiläumsfeier in Wasserburg. „Neben nützlichen Erkenntnissen für die Branche hat das Projekt sehr viel Vertrauen gebracht und unser Netzwerk gefestigt“, freute sich Stübe. Und es wächst weiter: Schloss Marbach wird Anfang 2020 Vereinsmitglied. „Das micelab ist ein gutes Beispiel für eine gelungene Kooperation zwischen Partnern aus den vier Ländern rund um den Bodensee“, bestätigte Urs Treuthardt, Geschäftsführer Convention Partner Vorarlberg.

www.micelab-bodensee.com