de
en
Jul
09

Voss+Fischer

Der Deutsche Pavillon auf der EXPO 2020

Foto: VossFischer

Die Frankfurter Agentur Voss+Fischer erhält gemeinsam mit dem Kultur- und Medienmanager Mike P. Heisel den Zuschlag für das Kulturprogramm des Deutschen Pavillons Campus Germany auf der Expo 2020. Die erste Weltausstellung im arabischen Raum findet vom 20. Oktober 2020 bis 10. April 2021 in Dubai statt.

Die Expo 2020 ist eine einmalige Veranstaltung – die größte, die jemals in der arabischen Welt durchgeführt wurde. Den deutschen Auftritt in Dubai verantwortet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Die Koelnmesse wurde von ihm mit der Organisation und dem Betrieb des Deutschen Pavillons beauftragt. Sie wird eng mit Voss+Fischer sowie Mike P. Heisel zusammenarbeiten. Der Deutsche Pavillon versteht sich als ein Ort des Wissens, Forschens und persönlichen Austauschs – gemäß dem Motto der Expo 2020 Dubai: „Connecting Minds, Creating the Future“. Das Kulturprogramm des Deutschen Pavillons bietet Kreativen aus Deutschland den Raum, ihre Projekte zu präsentieren.

„Im Culture Lab entsteht neben den Laboren der Ausstellung ein faszinierender, glaubwürdiger Ort der interkulturellen Begegnung, an der die Gäste teilhaben können, einen tiefen Einblick in die deutsche Kultur- und Kreativlandschaft bekommen und erleben, welche Kraft und Inspiration von Kreativität und Kultur ausgehen“, sagt Mike P. Heisel. „Die Teilnehmer am Kulturprogramm – vorwiegend junge Künstler – werden auf diese Weise zu Botschaftern für ein buntes, sympathisches und modernes Deutschland werden“, ergänzen Markus Illing und Claus Fischer, die beiden Geschäftsführer von Voss+Fischer, und sie versichern, „dass das Culture Lab ein fester Bestandteil des Deutschen Pavillons ist“. Mit dem Culture Lab wird das Kulturprogramm in verschiedene Segmente unterteilt, die oft ineinanderfließen und miteinander korrespondieren: Musik, Tanz, Bildende Künste, Spiele, Sport und Zukunft.

www.voss-fischer.de