de
en
Aug
15

Stärkere Wachstumsimpulse aus dem Inland

Gute Halbjahresbilanz für Stuttgart

Foto: Werner Dieterich

Der Stuttgart-Tourismus entwickelt sich weiter positiv. Das Übernachtungsaufkommen ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,5 Prozent gestiegen.

25 Prozent mehr Übernachtungen wurden im Mai erzielt, insgesamt brachten die Gäste aus dem Inland ein stärkeres Wachstum für die Landeshauptstadt als die Gäste aus dem Ausland. Im ersten Halbjahr 2019 wurden nach Angaben des Statistischen Amtes der Stadt Stuttgart und des Landesamtes Baden-Württemberg insgesamt 1.037.780 Gäste und 1.948.436 Übernachtungen in den Stuttgarter Beherbergungsbetrieben mit zehn und mehr Betten gezählt. Mit einer Steigerung von 5,2 Prozent bei den Gästen bzw. 4,5 Prozent bei den Übernachtungen verzeichnet die Landeshauptstadt einen stabilen Zuwachs.

„Der Stuttgart-Tourismus ist weiter auf gutem Kurs und setzt seinen stabilen Aufwärtstrend fort. Im turnusmäßig schwachen Messejahr 2019 haben in den ersten sechs Monaten vor allem kleinere Veranstaltungsformate im Bereich der Tagungen und Kongresse zur erfreulich positiven Bilanz beitragen. Zudem entwickelt sich Stuttgart mehr und mehr zu einer attraktiven Destination für Freizeittouristen. Herausragende Events wie beispielsweise das Stuttgarter Frühlingsfest haben längst ihre Fangemeinde auch im überregionalen Markt gefunden“, bilanziert Armin Dellnitz, Geschäftsführer der Stuttgart-Marketing GmbH und Regio Stuttgart-Marketing- und Tourismus GmbH. Zahlreiche Firmen- und Verbandsveranstaltungen haben in der ersten Jahreshälfte 2019 ihre Veranstaltung in Stuttgart organisiert, z.B. der Deutscher Bautechnik-Tag mit dem Motto „Wandel braucht Visionen und Macher“ am 7. und 8. März 2019 mit 1.500 Teilnehmern und 60 Ausstellern.

www.stuttgart-tourist.de
www.congress-stuttgart.de