de
en
Sep
19

Singapore Tourism Board

Umfangreiches Incentive-Programm für Geschäftsreisende

Foto: Wikimedia Commons

Auf der IMEX in Las Vegas wurde gerade „Inspire“ gelauncht, ein vom Singapore Tourism Board initiiertes Programm, das Besucher aus dem Bereich Meetings anziehen soll und für „In Singapore Incentives & Rewards“ – Inspire steht. In Zusammenarbeit mit 29 Singapurer Unternehmen bietet es über 60 Aktivitäten, die qualifizierte MICE-Gruppen nutzen können.
 
Die Aktivitäten sind in vier Kategorien aufgeteilt: Singapurs Gastronomie, Unterhaltung und Nachtleben; Themen-Touren und Lernerfahrungen; maßgeschneiderte Sightseeing-Touren und spannende Teambuilding-Aktivitäten. Beispielsweise können die Teilnehmer lernen, aus einheimischen Kräutern und Gewürzen mitten im Herzen des UNESCO-Weltkulturerbes, dem Botanischen Garten, einen eigenen Cocktail herzustellen. Gruppen, die Singapurs Silicon Valley entdecken möchten, können eine Insidertour durch die Umgebung von One North machen und an exklusiven Kamingesprächen mit Gründern erfolgreicher Unternehmen und Start-ups teilnehmen. Und für diejenigen, die in Singapurs berühmte grüne Seele eintauchen möchten, gibt es eine private Garden Rhapsody-Show nach Feierabend in den Gardens by the Bay, natürlich mit unvergleichlichen Blicken auf die nächtliche Stadt vom OCBC Skyway aus.

Melissa Ow, stellvertretende Geschäftsführerin des Singapore Tourism Boards, sagte: „Wir freuen uns, das globale Inspire-Programm auf der Grundlage unserer hervorragenden Ergebnisse für BTMICE-Besucher in Singapur im Jahr 2018 einzuführen. Aufbauend auf der positiven Resonanz zum vorangegangenen Inspire-Programm, das MICE-Gruppen aus Südostasien und bestimmten anderen Regionen angeboten wurde, umfasst das neue globale Inspire-Programm Märkte wie Amerika, Nordasien, Ozeanien und mehr“.

MICE-Gruppen, die bis 31. Dezember 2021 nach Singapur reisen, können sich für das Programm bewerben. Diese Gruppen sollten mindestens 20 ausländische Teilnehmer haben und mindestens drei Tage in Singapur bleiben. Interessierte Gruppen können sich bis zum 31. März 2021 hier anmelden.