de
en
Sep
24

Carmen Würth Forum

Erweiterungsbau wird zum Juli 2020 eröffnet

Foto: cwf

Das Kongress- und Kulturzentrum CARMEN WÜRTH FORUM in Künzelsau wurde erst vor zwei Jahren eröffnet und jetzt um einen Konferenzbereich sowie ein Museum mit Café ergänzt.

Mit rund 5.500 zusätzlichen Quadratmetern, die mit Materialien wie Eschenholz, Nussbaumholz und Marmor-Terrazzoplatten ausgestattet sind, bietet der Neubau vielseitige Räumlichkeiten. Diese können individuellen Bedürfnissen entsprechend gestaltet und so jegliche Art von Veranstaltungsformaten realisiert werden. Ab Juli 2020 stehen im Tagungsbereich sechs große moderne Konferenzsäle zur Verfügung, die in elf kleinere Besprechungsräume unterteilt werden können. So eignen sich die Räume für Gruppengrößen zwischen 25 und 200 Personen in Reihenbestuhlung. Die Gesamtkapazität beläuft sich auf 700 Personen. Das direkt angeschlossene Museum mit Highlights aus der Sammlung Würth sorgt für Inspiration in den Pausen. Abseits des multifunktionalen Kongressbereichs können sich die Gäste durch das Museum und den Skulpturengarten im Außenbereich führen lassen oder den Abend bei einem Konzert der Würth Philharmoniker genießen.

„Wir freuen uns, mit den neuen Räumlichkeiten noch mehr Veranstalter ansprechen zu können. Durch die Erweiterung werden wir in Verbindung mit den bestehenden Räumlichkeiten noch interessanter für den Kongress- und Tagungsbereich. Die ersten Buchungen für den neuen Konferenzbereich liegen uns bereits vor“, so Andrea Knollmann, Direktorin Carmen Würth Forum.


www.carmen-wuerth-forum.de