3. Deutsche Sicherheitskonferenz für Events :...
3. Deutsche Sicherheitskonferenz für Events

Fokus auf Events im öffentlichen Raum

Foto: Studieninstitut für Kommunikation

Am 23. November 2022 ist es Zeit für die 3. Ausgabe der Deutschen Sicherheitskonferenz für Events. Ausgewiesene Expert*innen thematisieren und diskutieren aktuelle Entwicklungen im Bereich Veranstaltungssicherheit und stellen Beispiele aus der Praxis über Inklusion und Sicherheit, Akkreditierung und Zugangskontrolle sowie Personal und Technik im Rahmen dieser eintägigen Veranstaltung vor.

Zu den vorgestellten Cases gehören der Tag der Deutschen Einheit und die Special Olympics 2023. Zudem werden verschiedene Vorträge geführt, u.a. zu den Themen „Lösungsmöglichkeiten zur Drohnen- und Gefahrenabwehr“ sowie „Verkehrslenkungskonzepte und Entfluchtung bei Großveranstaltungen“. Das Programm ist ab sofort unter https://www.deutsche-eventsiko.de einsehbar, die Anmeldung für die Veranstaltung ist ebenfalls möglich.

Die Deutsche Sicherheitskonferenz für Events wendet sich an Veranstalter in Unternehmen, Verbänden und Vereinen sowie an Fach- und Führungskräfte aus Kongresscentern, Stadthallen, Eventlocations, Behörden und Kommunen, Veranstaltungs- und Medientechnik, Arbeits- und Brandschutz von Versicherungsträgern sowie Rettungswesen und Gefahrenabwehr. Veranstalter und Initiatoren sind Michael Hosang vom Studieninstitut für Kommunikation und Peter Blach vom BlachReport. Das Event findet dieses Jahr im Axica Kongress- und Tagungszentrum in Berlin statt.

Die Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Das Studieninstitut für Kommunikation blickt auf eine mehr als 25-jährige Erfahrung in der Qualifizierung und Förderung von Fach- und Führungskräften zurück. Gegründet 1998 in Düsseldorf, ist es spezialisiert auf praxisorientierte Weiterbildungen mit den Schwerpunkten Kommunikation, Digital Marketing, Event- und Messemanagement, Veranstaltungssicherheit, Führung und Persönlichkeit. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf gibt es Standorte in München, Hamburg und Berlin. In Kooperation mit renommierten Hochschulen werden berufsbegleitende Studiengänge und Universitätskurse zu Fachthemen gestaltet. Für Unternehmen bietet das Studieninstitut hochwertige Inhouse-Trainings und -Coachings an. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Wissen. Das Bildungsangebot ist modular aufgebaut und wird fortlaufend auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes überprüft. Das Unternehmen ist zur Qualitätssicherung zertifiziert. Ausgewählte Fortbildungen sind IHK geprüft sowie als Fernunterricht staatlich zugelassen (ZfU). Das Studieninstitut arbeitet aktiv in Fachverbänden und unterstützt zahlreiche Branchenveranstaltungen. Gemeinsam mit Partnern lobt das Unternehmen den Wettbewerb zum besten Nachwuchs-Moderator (NAWUMO) aus und war von 2006 bis 2018 Initiator des INA Internationaler Nachwuchs Event Award. Seit 2019 Mitinitiator des BrandEx - International Festival of Brand Experience in Dortmund. Seit 2017 veranstaltet das Studieninstitut mit Partnern die Deutsche Sicherheits-Konferenz für Events und seit 2019 „Spurwechsel - Deutsche Konferenz für Automobilmarketing“.

stats