"We will meet again“: Absage der IMEX America...
"We will meet again“

Absage der IMEX America: ein Statement von Ray Bloom und Carina Bauer

Foto: IMEX Group

Ray Bloom und Carina Bauer geben bekannt, dass sie die Entscheidung getroffen haben, die IMEX America 2020, die vom 15. bis 17. September auf der Sands Expo in Las Vegas stattfinden sollte, abzusagen. "Unsere Branche wurde durch die weltweiten Sperren und Reisebeschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie stark in Mitleidenschaft gezogen, und wir wissen, wie sehr sich viele von Ihnen darauf gefreut haben, diesen Herbst in Las Vegas wieder zusammenzukommen. Wir sind uns sehr wohl bewusst, dass die IMEX America 2020 zu einem Hoffnungsträger für die gesamte Veranstaltungsbranche geworden ist. Wir versichern Ihnen, dass niemand so enttäuscht ist wie das IMEX-Team, dass wir diese Erwartung nicht erfüllen können.

Wir müssen jedoch auch realistisch sein, was die gegenwärtige Situation betrifft. Es gibt drei Hauptgründe, warum wir die Entscheidung getroffen haben, die IMEX America 2020 abzusagen. An erster Stelle steht unsere Verantwortung gegenüber unseren Ausstellern, eine Gegenleistung für die Investitionen zu erbringen, die sie investieren. Wir tun dies durch unser Versprechen, ein qualitativ hochwertiges, groß angelegtes Hosted Buyer-Programm anzubieten. Angesichts der nach wie vor geltenden Reiseverbote für Unternehmen und der Unsicherheit über die anhaltenden weltweiten Reisebeschränkungen sind wir leider nicht in der Lage, dieses Versprechen zu erfüllen.

Zweitens geht es um die Frage der Zeitplanung. Als Experten der Branche wissen Sie, dass eine Messe von der Größe der IMEX America nicht über Nacht entsteht. Unsere Zulieferkette der Branche und die Investitionen, die unsere Aussteller in die Messe tätigen, starten jetzt. Daher ist es wichtig, dass wir diese Entscheidung zu einem Zeitpunkt treffen, zu dem wir noch in der Lage sind, das Risiko und die Belastung für unsere Aussteller, Partner und Lieferanten zu reduzieren. Schließlich ist die IMEX America eine weltweit ausgerichtete Messe, auf der mehr als ein Drittel der über 13.000 Fachbesucher aus der Industrie von außerhalb Nordamerikas kommen. Globale Reisebeschränkungen und Unsicherheiten darüber, wann sie aufgehoben werden könnten, machen es einem großen Teil unserer Aussteller, Einkäufer und Branchenexperten unmöglich, sich zu einer Teilnahme zu verpflichten. Und obwohl sich die globale Veranstaltungsbranche mit Stolz von der Reise- und Tourismusbranche unterscheidet, hat nichts unsere miteinander verknüpften Schicksale und Abhängigkeiten deutlicher gezeigt als die gegenwärtige Krise.

Aus diesen Gründen haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, die IMEX America für 2020 abzusagen. Unser Team hat die letzten Wochen in ständigem Kontakt mit unseren Ausstellern, Partnern und Lieferanten gestanden, und wir waren überwältigt und dankabr von der Unterstützung, die wir erhalten haben. Das IMEX-Team arbeitet bereits mit großer Zuversicht und Leidenschaft an den Planungen für die IMEX in Frankfurt und die IMEX America 2021. Wir freuen uns darauf, die weltweite Gemeinschaft der Business Events wieder live begrüßen zu dürfen".
stats