Premiere im Dezember: Dubai Association Confe...
Premiere im Dezember

Dubai Association Conference als Initialzündung für wissensbasierte Ökonomie

Dubai will sich als Verbändehub etablieren. (Foto: DCTCM)

Dubai veranstaltet vom 11. bis 12. Dezember 2017 die erste Dubai Association Conference. Das arabische Emirat lädt dazu die Mitglieder internationaler Verbände zum Netzwerken ein. Das Event ist das erste seiner Art in der Region und unterstreicht die wichtige Rolle der Verbände und Vereinigungen für Dubais sozioökonomische Entwicklung.

Außerdem soll sie die Destination Dubai in ihrer Wandlung zu einer wissensbasierten Wirtschaft fördern. Weil die Nachfrage nach mehr Engagement von Verbänden in den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem Nahen Osten stetig steige, wurde die DAC ins Leben gerufen. Die Konferenz soll Führungsebenen von Non-Profit, außerpolitischen und nichtreligiösen professionellen Verbänden und Handelsorganen im Emirat Dubai unterstützen.
Issam Kazim, Chief Executive Officer der Dubai Corporation for Tourism and Commerce Marketing (DCTCM), sagt: „Fach- und Berufsverbände spielen eine zentrale Rolle bei der Förderung von sozialer Integration und Wettbewerb sowie beim Wissensaustausch. So fördern und unterstützen die Verbände vor Ort die Entstehung einer Wissensökonomie.“ Die strategischen Partner der Dubai Association Conference sind die Professional Convention Management Association (PCMA), die American Society of Association Executives (ASAE), die International Congress and Convention Association (ICCA) neben der Global Association Hubs Partnership und MCI. (wew) www.dubaiassociationconference.com
stats