Eventlocation an der Rennstrecke: Virtuell ta...
Eventlocation an der Rennstrecke

Virtuell tagen am Hockenheimring

© Hockenheimring / Andreas Keller

Der Hockenheimring hat technisch aufgerüstet: Neben klassischen Konferenzen vor Ort bietet die Rennstecke seit Kurzem auch digitale Tagungskonzepte an. So können Meetings und Veranstaltungen virtuell in kleinem Rahmen oder auch als hybrides Format in den verschiedenen Eventlocations des Rings realisiert werden. Das Stuttgarter Unternehmen Neumann&Müller Veranstaltungstechnik steht der Hockenheim-Ring GmbH als Partner für die technische Umsetzung zur Seite.

Neben einer guten Infrastruktur für digitale Events jeglicher Art, bietet der Hockenheimring genau wie für Präsenzveranstaltungen persönliche Gestaltungsfreiheit für den Kunden. Je nach Wunsch und Bedarf kann zwischen drei Equipment-Paketen gewählt werden, die die Logen der Südtribüne in professionelle Streaming-Studios verwandeln. Zusätzlich buchbare Service- und Ausstattungsoptionen bilden den Rahmen, in welchem sich Unternehmen ihren Teams, Kunden oder Geschäftspartnern präsentieren können.

Zudem wurde das Tagungsangebot des Hockenheimrings um ein weiteres interaktives Tool erweitert: Weframe One vereint Features wie White Board, Flipchart, Pinnwand, Monitor und ist zudem für Videokonferenzen geeignet. Das Multitouch-Board besitzt eine Größe von 86 Zoll, eine intuitiv bedienbare Software und wurde speziell für die Gruppenarbeit entwickelt. Weframe One soll künftig in ausgewählten Locations der Rennstrecke sowie im Hotel Motodrom für Präsenzveranstaltungen oder Hybrid-Meetings mit Videokonferenz zur Verfügung stehen.

www.hockenheimring.de/virtuell
stats