Expo 2020 Dubai: Geänderte Eintrittsbestimmun...
Expo 2020 Dubai

Geänderte Eintrittsbestimmungen

© Expo 2020

Angesichts der wiederkehrenden Nachfrage nach internationalen Reisen im Zuge der Vorbereitungen der Expo 2020 in Dubai, bei der Millionen von Besucher:innen erwartet werden, haben die Organisator:innen verstärkte Eintrittsbestimmungen angekündigt, um eine sichere Veranstaltung gewährleisten zu können.

Besucher:innen ab 18 Jahren müssen einen Nachweis über eine von ihrer nationalen Regierung anerkannten Impfung oder einen negativen PCR-Test vorlegen, der innerhalb der letzten 72 Stunden durchgeführt wurde. Nicht geimpfte Ticketinhaber, die innerhalb dieses Zeitraums nicht getestet wurden, können sich in der PCR-Testeinrichtung neben dem Gelände der Expo 2020 testen lassen. In Zukunft wird ein weites Netz von Testzentren in der ganzen Stadt zur Verfügung stehen, die auf der Website der Expo 2020 zu finden sind. Bei Vorlage eines gültigen Expo 2020-Tickets sowie eines Expo Ein-Tages- oder Monatstickets ist der PCR-Test kostenlos.

Ihre Exzellenz Reem Al Hashimy, Staatsministerin der VAE für internationale Zusammenarbeit und Generaldirektorin der Expo 2020 Dubai, sagte: „Während wir uns darauf vorbereiten, Tourist:innen in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Besucher der Expo 2020 willkommen zu heißen, müssen wir auf unseren Erfolgen bei der Bekämpfung von Covid-19 aufbauen, wo wir in den letzten acht Monaten einen Rückgang der Fälle um fast 84 Prozent verzeichnen konnten. Unser Engagement für die Gesundheit und Sicherheit aller Besucher:innen, Teilnehmer und Mitarbeiter wird weiterhin oberste Priorität haben. Wir werden uns auch weiterhin an den Leitlinien führender wissenschaftlicher und medizinischer Experten orientieren und unsere Maßnahmen entsprechend anpassen, um ein außergewöhnliches Erlebnis zu bieten, das die ganze Welt genießen kann. Diese erweiterten Maßnahmen sind verantwortungsbewusst, flexibel und notwendig, da wir uns darauf vorbereiten, unsere Türen für die Welt zu öffnen.“

Die Maßnahmen stehen im Einklang mit umfassenderen Strategien in den Vereinigten Arabischen Emiraten, einschließlich der strengen Covid-19-Maßnahmen und Testprogramme, die von den Flughäfen und Häfen der VAE durchgeführt werden. Bis September 2021 haben die VAE 80 Prozent ihrer Bevölkerung vollständig geimpft. Dubai verzeichnet seit seiner Wiedereröffnung für Touristen im Juli 2020 einen stetigen Zustrom von Besuchern, und das Emirat begrüßte in der ersten Hälfte des Jahres 2021 2,85 Millionen Besucher:innen, wobei für das vierte Quartal ein weiterer Anstieg der Besucherzahlen prognostiziert wird, der durch die Expo 2020 Dubai und die Feierlichkeiten zum Goldenen Jubiläum der VAE begünstigt wird.

Seine Exzellenz Dimitri Kerkentzes, Generalsekretär des „Bureau International des Expositions“ (BIE), dem Dachverband der Weltausstellungen, sagte dazu: „Dubais effektive Strategie zur Bewältigung von Covid-19 hat einen reibungslosen Ablauf der Expo-Vorbereitungen ermöglicht. Die heute von den Organisatoren der Expo 2020 angekündigten erhöhten Anforderungen stärken das Ziel der Expo, alle Menschen wieder zusammenzubringen, um an der Schaffung einer neuen Welt mitzuwirken. Angesichts der Pandemie ist unsere kollektive Entschlossenheit zur Solidarität nur noch stärker geworden, denn die VAE und alle internationalen Teilnehmer haben ihr Engagement für eine sichere und sinnvolle Weltausstellung beharrlich fortgesetzt.“

Zu den festen Plänen der Expo gehört die Impfung aller Mitarbeiter:innen, Freiwilligen, Auftragnehmer:innen und Dienstleister:innen der Expo und der internationalen Teilnehmer. Vor Ort werden Desinfektionsstationen zur Verfügung gestellt, obligatorische Gesichtsmasken im Innen- und Außenbereich getragen und ein Abstand von zwei Metern eingehalten.

stats