Ideenfrühstück: 25 Ideen für eine bessere Zuk...
Ideenfrühstück

25 Ideen für eine bessere Zukunft

Foto: AXICA
Das Ideenfrühstück hat in diesem Jahr 25 jähriges Jubiläum.
Das Ideenfrühstück hat in diesem Jahr 25 jähriges Jubiläum.

Unter dem Motto „25 Ideen für eine bessere Zukunft“ ging das Ideenfrühstück am 8. April 2022 auf Jubiläums-Sondersendung.
 
Mit der Frage „Was ist eine bessere Zukunft?“ von AXICA-Geschäftsführer Marc Mundstock, startete das Ideenfrühstück. Die Antworten kamen von 25 Speaker:innen und Talkgästen. Unter Ihnen Clemens Arnold von der CSR-Agentur 2bedifferent, Transformationsexperte und TED-Speaker Arndt Pechstein, Vera Viehöfer als Fachvorständin vom fwd und Uli Weinberg von der School of Design Thinking am Hasso-Plattner-Institut.
 
Ruhig wurde es unter den Gästinnen und Gästen, als auch das aktuelle Zeitgeschehen gestreift und das Ukraine-Projekt nebst Spendenaufruf des Katapult-Magazins aus Greifswald vorgestellt wurde. Das Magazin unterstützt Journalist:innen aus dem Kriegsgebiet.
 
Eine für alle Gäste neue Idee stellte Alexander Wolf, Founder der Stiftung AusserGewöhnlich Berlin, vor. Er sprach über das – seit fünf Jahren – in der Hauptstadt geplante „Haus für die Vereinten Nationen“ in Berlin. Hierfür bietet die AXICA ab sofort ein vorübergehendes Zuhause und wird in dieser Zeit zum Hub für den Austausch von Informationen und die Kommunikation rund um das „Haus der Vereinten Nationen“.
 
Die Gelegenheit zum Gedanken- und Ideenaustausch und Networking wurde von den Gästinnen und Gästen im Anschluss rege genutzt. Die Online-Teilnehmenden waren da bereits im nächsten Programmpunkt, einem Webinar von Eventmobi zum Thema „Streamen in Serie“.
 
Die Sendung ist nachträglich hier zu sehen.
Über das Ideenfrühstück
Das Ideenfrühstück ist seit vielen Jahren ein Event-Format das als Infotainment­ Reihe ganz analog gestartet und in den letzten Jahren den Sprung in die virtuelle Welt geschafft hat. Moderator und Konzeptioner Bernhard Wolff spricht im Ideenfrühstück live aus der Axica am Brandenburger Tor mit Gästinnen und Gästen aus der MICE-Branche aber auch Expertinnen und Experten aus TV, Wissenschaft und Industrie. In den aktuellen Ausgaben geht es verstärkt um sinn- und werteorientierte Fragen, die uns alle bewegen.
stats