Kultur- und Kongresshalle : Ingelheim feiert ...
Kultur- und Kongresshalle

Ingelheim feiert seine „kING“

Vor fünf Jahren eröffnete am 18. August 2017 nach 33-monatiger Bauzeit die kING Kultur- und Kongresshalle Ingelheim. Seither hat sich das innovative Gebäude auf dem Kongressmarkt Rhein-Main Gebiet etabliert, mehr als 180.000 Besucher: innen haben es besucht.

Von Anfang an wurde die kING Kultur- und Kongresshalle Ingelheim im B2B- und B2C-Segment sehr positiv aufgenommen. „Rund 30.000 Besucher:innen und 61 Kultur- und Geschäftsveranstaltungen im ersten Jahr haben damals schon die Erwartungen übertroffen“, erinnert sich Matthias Becker, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft IKuM Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH. „Solokünstler, Orchester, Rockbands und Industrieunternehmen – alle unter einem Dach vereint –, das hat man nur selten in Deutschland. Mit dem Konzept der KING in Ingelheim wurde diese Multifunktionalität auf sehr hohem Niveau realisiert.“

Mit dem Ingelheimer Pharmakonzern Boehringer und dem Bundeskriminalamt fand das barrierefreie Gebäude von Anfang an bei Unternehmen, Verbänden und Institutionen Zuspruch, der sich bisher mit mehr als 200 Tagungen und Kongressen fortsetzt. Für zahlreiche Kunden aus dem gesamten Bundesgebiet ist die kING mittlerweile ein fester Austragungsort ihrer Veranstaltungen.
„Solokünstler, Orchester, Rockbands und Industrieunternehmen – alle unter einem Dach vereint –, das hat man nur selten in Deutschland.“
Matthias Becker, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft IKuM Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH

Einer der Gründe ist die technische Ausstattung, die auf dem Meyer Sound Constellation Acoustic System basiert. Über 200 fest verbaute Lautsprecher und mehr als 30 Deckenmikrofone schaffen im Großen Saal, der auf 545 qm Platz für 1.000 Gäste bietet, unterschiedliche, akustische Szenarien.

Mit dem Bau der Kultur- und Kongresshalle verfolgten die Verantwortlichen der Stadt Ingelheim das Ziel, Kultur in ihrer Vielfalt anzubieten. Seit Eröffnung der kING sind renommierte Kulturveranstalter zu Gast, z.B. das Rheingau Musikfestival und Künstler:innen wie Saga, Manfred Man`s Earth Band, Olaf Schubert, Tobias Mann, Axel Prahl oder Jan Josef Liefers. Matthias Becker bekräftigt: „Mit der kING haben wir in Ingelheim einen einzigartigen Kulturort mitten in der Stadt nah an den Bürgern geschaffen, der durch seine Architektur eine überregionale Strahlkraft erzeugt.“

Die Herausforderungen der Corona Jahre 2020 und 2021 konnten durch ein Hygienekonzept entsprechend der geltenden Auflagen des Landes Rheinland-Pfalz gemeistert werden. Innovative Veranstaltungs- und Medientechnik gepaart mit einer Internetanbindung von bis zu 1.000 Mbit ermöglichte hybride Vertriebs- und Mitarbeiterveranstaltungen, u.a. den Wirtschaftstag 2020 der Regionalinitiative Rhein-Nahe-Hunsrück e.V. oder die Mitgliederversammlung des Arbeitgeberverbandes Chemie Rheinland-Pfalz e.V.

Am 18. September lädt die Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH alle Bürger:innen Ingelheims und der Umgebung, Geschäftskunden und Medienvertreter:innen zu ihrem Tag der offenen Tür ein.
stats