Weitere Ansteckungen vermeiden: Lindner Congr...
Weitere Ansteckungen vermeiden

Lindner Congress Hotel nimmt Covid-19 Patienten auf

Foto: Lindner Hotels © manuel frauendorf fotografie | skyfilmberlin

Das Lindner Congress Hotel in Düsseldorf hat 16 an COVID-19 erkrankte Patienten der Flüchtlingsunterkunft in Mörsenbroich aufgenommen, um weitere Ansteckungen zu vermeiden. Die Personen sind mindestens 14 Tage im Hotel in Quarantäne und können in eigenen Hotelzimmern separiert untergebracht und bei Bedarf ärztlich betreut werden. Die bereits gebuchten Gäste wurden umgebucht.

Die Versorgung mit Essen und Getränken und die fachgerechte hygienische Reinigung übernehmen von der Stadt Düsseldorf beauftragte Fachfirmen. Sollten weitere Bewohner von Düsseldorfer Flüchtlingsunterkünften positiv auf COVID-19 getestet werden, wird das Lindner Hotel weitere Zimmer zur Verfügung stellen.

Die Hotelgruppe hatte die für die Hotellerie geltenden Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen bereits ausgeweitet und an die Pandemie-Situation angepasst. Dieses Konzept wird jetzt gemeinsam mit Fachleuten des Gesundheitsamtes und der Feuerwehr nochmals für diesen konkreten Fall der Quarantäne adaptiert. „Als Familienunternehmen ist es für uns selbstverständlich, auch in dieser Krisenzeit Solidarität zu zeigen. Zudem zeichnet uns eine sehr lange Verbundenheit mit der Stadt Düsseldorf aus“, so Otto Lindner, Vorstand der Lindner Hotels.

www.lindner.de
stats