Neue Formate in Mainz: Mainzplus Citymarketin...
Neue Formate in Mainz

Mainzplus Citymarketing entwickelt gemeinsame Maßnahmen mit Partnern

Foto: Kurfürstliches Schloss © mainzplus CITYMARKETING

Die städtische Kongressgesellschaft Mainzplus Citymarketing hat gemeinsam mit Mainzer Hotels und Caterern ein Maßnahmenpaket erstellt, um sich auf die Wiederaufnahme von Kongressen und Tagungen in den Veranstaltungsstätten und Tagungshotels vorzubereiten.

Die gemeinsame Vermarktungsplattform www.mainz-congress.com, bietet neben den großen Locations Rheingoldhalle, Kurfürstliches Schloss, Frankfurter Hof und KUZ Kulturzentrum Mainz auch die Mainzer Hotellerie sowie eine Vielzahl an Dienstleistungen und Services. Kunden können sich dort über neue Maßnahmen und Formate informieren, die mit den geltenden – und den ggf. zukünftig noch folgenden – Anforderungen an den Veranstaltungsbetrieb konform sind. Hierzu zählen u.a. Bestuhlungspläne und -varianten für alle Locations – unter Berücksichtigung von Mindestabständen und Hygienevorschriften, ein entsprechendes Ein- und Auslassmanagement sowie angepasste Cateringabläufe und Mobilitätsangebote (z.B. Bus-Shuttles).

Die Mainzer Akteure setzen auch auf eine innovative und moderne Veranstaltungstechnik, die in den Veranstaltungsstätten und den Tagungshotels Anwendung findet. Zu den Formaten gehören u.a. Live-Streamings, Videokonferenzen bis hin zu modernen Techniken wie Virtual/Augmented Reality und Hologramm-Präsentationen. Um den passenden Rahmen für die jeweilige Veranstaltung zu schaffen, haben Mainzplus und der Technikpartner Flo Service im Kurfürstlichen Schloss außerdem ein „digitales Studio“ eingerichtet, das für Onlinevorträge, Videokonferenzen und Produktionen aller Art genutzt und angemietet werden kann.

www.mainz-congress.com/
stats