Nürnberg Messe: Notunterkunft für Geflüchtete...
Nürnberg Messe

Notunterkunft für Geflüchtete aus der Ukraine

Foto: Messe Nürnberg
Heinz Prießmann, Leiter Logistik & Sicherheit bei der Nürnberg Messe, (links) gemeinsam mit dem Oberbürgermeister Marcus König (rechts) bei seinem Besuch in der Halle 3C der Messe Nürnberg.
Heinz Prießmann, Leiter Logistik & Sicherheit bei der Nürnberg Messe, (links) gemeinsam mit dem Oberbürgermeister Marcus König (rechts) bei seinem Besuch in der Halle 3C der Messe Nürnberg.

Die Nürnberg Messe stellt ihre Halle 3C des Messezentrums als Notunterkunft für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine zur Verfügung. Gemeinsam mit der Feuerwehr der Stadt Nürnberg bereiten Mitarbeitende der Abteilung Sicherheit & Logistik die Messehalle derzeit für die temporäre Unterbringung von bis zu 600 Geflüchteten vor.

Die Halle 3C der Messe Nürnberg wurde in einen Aufenthalts- und Schlafbereich unterteilt, Feldbetten aufgestellt, Dusch- und Sanitärcontainer angeschlossen sowie eine lückenlose Stromversorgung eingerichtet. Auch ein eigener Spielbereich für Kinder ist vorgesehen. Die Verantwortung für die Notunterkunft trägt das Sozialamt der Stadt Nürnberg.

Oberbürgermeister Marcus König verschaffte sich am 23. März vor Ort 
einen Eindruck vom Stand der Vorbereitungen: „Ein herzliches Dankeschön an die Nürnberg Messe, die zusammen mit unserer Feuerwehr in kürzester Zeit die so dringend benötigte Notunterkunft für Kriegsflüchtlinge im Messezentrum eingerichtet hat. Damit sind wir gut vorbereitet und können den Menschen aus der Ukraine hier ausreichend Platz, Schutz und Sicherheit bieten.“
„Damit sind wir gut vorbereitet und können den Menschen aus der Ukraine hier ausreichend Platz, Schutz und Sicherheit bieten.“
Marcus König, Oberbürgermeister von Nürnberg

Die Halle 3C im Südwesten des Messegeländes diente bereits während 
der Corona-Pandemie als Impfzentrum. „Mit der temporären Bereitstellung der Halle 3C leisten wir trotz des wieder angelaufenen Messebetriebs unseren Beitrag zur humanitären Soforthilfe,“ so Dr. Roland Fleck, CEO der Nürnberg Messe Group.

In den vergangenen Wochen hatte die Nürnberg Messe bereits bei der 
Einrichtung einer Notunterkunft in der benachbarten Bertolt-Brecht-Schule im Stadtteil Langwasser mit Logistik und Catering ihrer Tochtergesellschaft Lehrieder unterstützt. Diese Soforthilfe in Form von Sicherheits- und Reinigungspersonal sowie Verpflegung wird jetzt auch für die Notunterkunft in der Messehalle 3C bereitgestellt.
Über die Nürnberg Messe Group
Die Nürnberg Messe Group ist eine der 15 größten Messegesellschaften der Welt. Sie setzt sich zusammen aus der Nürnberg Messe GmbH sowie deren 15 Tochtergesellschaften und Beteiligungen. Rund 900 Mitarbeiter sind an elf Standorten tätig. Das Portfolio umfasst rund 120 Fachmessen und Kongresse, die sich als Präsenzveranstaltungen und digitale Events auf die fünf Themenfelder Retail & Consumer Goods, Building & Construction, Process Technology, Electronics & Security sowie Social & Public fokussieren.
stats