IMEX Policy Forum 2019: „The Business of Plac...
IMEX Policy Forum 2019

„The Business of Placemaking“

Foto: IMEX

Politiker aus aller Welt werden gemeinsam mit Experten der Business-Event-Branche auf dem IMEX Policy Forum das Thema „The Business of Placemaking“ diskutieren. Das Forum findet im InterContinental Hotel Frankfurt am 21. Mai, dem ersten Messetag der IMEX in Frankfurt 2019, statt.Die diesjährige Agenda will vermitteln, auf welche Art und Weise Konferenzen, Meetings und Incentive-Reisen die nationale und internationale Wirtschaft stärken. Laut der weltweit erstmaligen Studie Global Economic Significance of Business Events des Events Industry Councils (EIC), durchgeführt von Oxford Economics, betrug das direkte Einkommen, welches durch die Meeting- und Event-Industrie in 2017 erwirtschaftet wurde, mehr als 1,03 Billionen US-Dollar. Zum Vergleich: Die Zahlen für den Sektor Unterhaltungselektronik liegen auf demselben Niveau.

Am Nachmittag haben Teilnehmer am die Möglichkeit, gemeinsam mit geladenen Ministern und politischen Entscheidungsträgern, an der politischen Diskussion teilzunehmen. Diese entstand in Kollaboration mit United Nations World Tourism Organisation (UNWTO) unter dem Vorsitz von Martin Sirk von Sirk Serendipity. Zur selben Zeit wird Professor Greg Clark einen Stadtentwicklungs-Workshop rund um das Thema „Business meetings and the innovation economy” leiten. Die Gestaltung des öffentlichen Raums steht in der Keynote von Dr. Julie Grail im Fokus.

Carina Bauer, CEO der IMEX Group, erklärt: „Die urbane Raumgestaltung ist ein Konzept, welches bereits seit langer Zeit von Stadtplanern sowie -entwicklern genutzt wird. Nun hat auch die Meeting- und Eventindustrie die Kraft und Relevanz, Teil dieser Planungs-Konversationen zu sein, erkannt. Die diesjährige Agenda ruft dazu auf, dass die Event-Industrie in Städteplanung oder öffentlicher Raumgestaltung mitmischen kann - und vor allem soll. Das diesjährige Forum wird diesen Weg exemplarisch aufzeigen. Mit neuen Formaten kann jeder Teilnehmer zur Diskussion beitragen, sowie wertvolle Einblicke durch Fallstudien bekommen.”

www.imex-frankfurt.de







stats