Vertragsabschlüsse 2020 legen Grundstein für ...
Vertragsabschlüsse 2020 legen Grundstein für das neue Jahr

30 Eröffnungen im EMEA-Raum für Radisson

Foto: Radisson Hotel Group

Mehr als 40 neue Hotelprojekte, Resorts und Serviced Apartpments mit insgesamt 7.700 Zimmern unterzeichnete die Radisson Hotel Group im EMEA-Raum 2020. Für 2021 sind 30 Hoteleröffnungen mit über 5.000 Zimmern im EMEA-Raum geplant die sich durch das Markenportfolio der Gruppe erstrecken. Die geplanten Neueröffnungen umfassen sieben Hotels der Premium Lifestyle Marke Radisson Collection in Städten wie Cortina, Mailand, Venedig, Sevilla, Lyon und Bodrum. Damit wächst das Gesamtportfolio der Luxusmarke auf mehr als 35 Hotels

Im Jahr 2020 kündigte die Radisson Hotel Group die Einführung von Radisson Individuals an. Die neue Conversion-Marke bietet unabhängigen Hotels sowie regionalen Hotelketten die Möglichkeit, von der weltweiten Bekanntheit der Radisson Marke und der Distributionskraft der Gruppe zu profitieren. Zudem wurden die Expansionspläne für Serviced Apartments ausgebaut, die als Konzepterweiterung für die bestehenden Marken der Gruppe in allen Segmenten entwickelt wurden.

„Im vergangenen Jahr haben wir in der DACH-Region Verträge für fünf neue Hotelprojekte mit ca. 800 Zimmern unterzeichnet und steigern damit die Relevanz unserer Marken für unsere Gäste und Eigentümer. In Zukunft werden die Gästeerwartungen für Sicherheit und Zuverlässigkeit noch weiter steigen. Entsprechendes Vertrauen kann durch die Anbindung an unsere neue Marke Radisson Individuals geschaffen werden. Zudem unterstützt unser starkes Distributionssystem eine schnelle wirtschaftliche Erholung. Mit unseren neuen Serviced Apartments Konzepten bieten wir Entwicklern, Bestandshaltern und Franchisenehmern die Möglichkeit, gemeinsam in einen attraktiven Wachstumsmarkt zu investieren“, sagt Max Gross, Vice President Business Development für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

https://www.radissonhotels.com/corporate

stats