Frankfurt am Main: Welt erleben in Frankfurt:...
Anzeige
Frankfurt am Main

Welt erleben in Frankfurt: Fremdsprachen lernen

Bruno /Germany via Pixabay

Frankfurt ist eine alte Kaiserstadt am Main. Sie bleibt ein wichtiges Handels- und Wirtschaftszentrum. Diese Stadt hat eine beeindruckende Skyline mit Wolkenkratzern und jedes Jahr im Mai findet ein Wolkenkratzerfest statt.

Als Weltstadt gehört Frankfurt zu den Top 10 der besten Städte zum Leben und Arbeiten in Europa. Es ist auch ein wichtiges Zentrum für Kultur und Tourismus.

Regelmäßig finden Buchmessen wie die Frankfurter Buchmesse statt, eine der wichtigsten Veranstaltungen. Frankfurt hat mehr als 20 Museen zu Kunst, Wissenschaft und Geschichte.

Sehenswürdigkeiten zu besuchen

Der Frankfurter Altstadtplatz ist das Zentrum der Frankfurter Altstadt. Die Stadt hat einen unregelmäßig geformten Platz mit dem Gerechtigkeitsbrunnen in der Mitte.

Dies ist ohne Zweifel Frankfurts malerischster öffentlicher Platz. Es ist auch die belebteste Fußgängerzone, beliebt bei Touristen. In der romantischen Umgebung sind Valentinstag Sprüche auf Englisch sehr aktuell.   

Zu den Hauptattraktionen auf diesem Platz gehören die offenen Geschäfte, die einst das mittelalterliche Alte Rathaus bildeten. Sie wurden 1954 nach dem Zweiten Weltkrieg renoviert.

Die Fachwerkbauten im ursprünglichen gotischen Stil haben ihren Charme bewahrt. Verpassen Sie nicht das Historische Museum. Es wurde 1878 gegründet und beherbergt Frankfurts reiche Kulturgeschichte vom Mittelalter bis zur Neuzeit.

Frankfurter Dom

Nach der Vereinigung Deutschlands im 19. Jahrhundert wurde der Frankfurter Dom zu einem Wahrzeichen mit historischer Bedeutung. Die Kirche ist seit den Tagen des Heiligen Römischen Reiches bedeutend geblieben.

Diese Kathedrale wurde zwischen dem 14. und 15. Jahrhundert erbaut. Ihr architektonisches Design ist gotisch und sie diente als Stiftskirche, bevor sie 1562 zur Kathedrale wurde.

Nachdem sie diesen Titel erhalten hatte, begann die Kathedrale, die Krönungszeremonien für die Heiligen Römischen Könige zu veranstalten. Zwischen 1562 und 1792 wurden hier zehn römische Könige gekrönt.

1867 wurde die Kirche durch einen Brand zerstört und dann erneut in den 1950er Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg. Sie wurde zweimal renoviert und behielt jedes Mal das ursprüngliche Design bei.

Das Museumsviertel

Das Museumsviertel ist eine Ansammlung von 12 Museen in einem Gebiet, das als Museumsufer bekannt ist. Die meisten Museen liegen am linken Mainufer.

Einige der Museen, die Sie hier besuchen sollten, sind Film, Kunst, Architektur, Kommunikation und Ethnographie. Die Idee, sie an einem Ort zu haben, entstand in den 1980er und 1990er Jahren.

Die Gebäude, in denen die Museen untergebracht sind, unterscheiden sich in ihrer architektonischen Gestaltung. Einige sind minimalistisch, während andere dank der Architekten O.M. Ungers und Richard Meier.


Dies ist zweifellos eine der Top-Attraktionen in Frankfurt. Eine weitere großartige Möglichkeit, neue Dinge über die Stadt zu entdecken, ist das Erlernen einer Fremdsprache.

Warum ist es wichtig, eine Fremdsprache zu lernen?

Das Erlernen einer Sprache ist eine großartige Möglichkeit, Ihr Gehirn gesund und scharf zu halten. Menschen, die mehr als eine Sprache sprechen, verbessern alle Arten von Fähigkeiten – Problemlösung, kritisches Denken, Analytik – sowie ihr Gedächtnis. Das Erlernen von Sprachen kann Ihnen auch helfen, sich besser zu konzentrieren, Sie zu einem besseren Zuhörer und kreativer, flexibler und anpassungsfähiger zu machen.

Außerdem ist es Erwachsenen besonders hilfreich, eine (oder zwei) Sprachen gelernt zu haben! Zwei- oder mehrsprachig zu sein kann helfen, geistiges Altern und kognitiven Verfall abzuwehren.

Verbindung zu anderen Kulturen und Menschen

Offensichtlich hat das Erlernen von Sprachen viele Vorteile. In der Lage zu sein, in einer anderen Sprache zu kommunizieren, bedeutet, dass wir den Traditionen, Religionen, Künsten und der Geschichte der Anderen ausgesetzt sind, die diese Sprache sprechen. Es hilft uns dabei, die Kultur anderer Menschen zu verstehen.

Unsere Sprachkenntnisse können tatsächlich dazu beitragen, Kommunikationsbarrieren auf der ganzen Welt zu überwinden. Sprachen helfen uns, Freunde in jedem Teil der Welt zu finden. Nelson Mandela hat etwas Wunderbares über die Bedeutung des Sprachenlernens für zwischenmenschliche Beziehungen ausgedrückt:

Wenn man mit einem Menschen in einer Sprache sprichst, die er versteht, geht ihm das zu Kopf. Wenn man mit ihm in seiner eigenen Sprache spricht, geht ihm das zu Herzen.

Es macht das Reisen angenehmer

Wir alle wissen, dass es einfacher ist, durch ein anderes Land zu reisen, wenn man einige der dort gesprochenen Sprachen beherrscht. Dies gilt insbesondere, wenn Sie selbst unterwegs sind. Ohne Sprachkenntnisse werden Sie auf Hindernisse stoßen, wenn Sie versuchen, selbst die einfachsten Informationen darüber zu erhalten, wohin Sie fahren und wie Sie dorthin gelangen, oder über Sehenswürdigkeiten und Routen.

Manchmal denken wir, dass wir alles mithilfe von einem Wörterbuch sagen, aber in Wirklichkeit bedeutet diese Anstrengung, dass wir den wichtigen Augenkontakt verpassen. Doch bei Reisen ins Ausland – umgeben von einer anderen Kultur und oft in einer ungewohnten Umgebung – gibt es immer Dinge, die man wissen muss. Und ohne einige grundlegende Sprachkenntnisse werden wir nicht in der Lage, die Fragen zu stellen, die wir stellen müssen. Dies kann dazu führen, dass wir unglaubliche Erlebnisse verpassen.

Nicht nur das; die Sprache um uns herum nicht verstehen zu können, kann uns einem kleinen zusätzlichen Risiko aussetzen. Es ist wahrscheinlicher, dass wir merken, dass etwas nicht stimmt, wenn wir verstehen können, was die Leute um uns herum sagen. Und wenn wir das Wesentliche verstehen, werden wir uns in der neuen Umgebung besser fühlen.

Fremdsprachen fördern Ihre Karriere

Der Arbeitsmarkt ist wie eine große Rennstrecke, auf der man ständig versucht, anderen Läufern voraus zu sein. Fortschritte stehen oft in direktem Zusammenhang mit Ihren Fähigkeiten. Menschen ohne Qualifikationen, die aber Fremdsprachen beherrschen, finden oft leichter eine Anstellung als Qualifizierte, die keine Fremdsprachen beherrschen.

Letzte Tipps zum schnellen Lernen

Eines der Geheimnisse beim Erlernen einer neuen Sprache ist die Entwicklung von Disziplin und Beständigkeit. Während es beim Sprachenlernen in der Tat wichtig ist, Zeit zu haben, ist es noch wichtiger, wie man diese Zeit nutzt.

Eine der besten Möglichkeiten, um beim Sprachenlernen erfolgreich zu sein, ist die Erstellung eines Zeitplans. Das Erlernen einer Sprache ist wie das Erlernen anderer Fächer – Sie brauchen dafür ein förderliches Umfeld.

Für einige bedeutet dies, ein oder zwei Stunden mit nur einem Lehrbuch und einem Notizbuch auf dem Schreibtisch zu verbringen. Keine Handys, Laptops oder sonstige Ablenkung. Andere nehmen sich 30 Minuten ihres Tages Zeit, um sich einen Kurs anzuhören, und dann weitere 30 Minuten, um das Gelernte aufzuschreiben.

Sie können sogar eine Stunde lange eine amerikanische Sendung sehen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie dies systematisch machen, indem Sie die Untertitel entfernen und versuchen, Wörter oder Sätze aufzuschreiben, die Ihre Aufmerksamkeit erregt haben.

stats